iranisch oder persisch?

am

Immer wieder höre ich Menschen von Persien und von Persern sprechen, statt von Iran und Iranern. Und wenn man wie ich nach Kochbüchern und Rezepten Ausschau hält, wird man schnell und reich mit Köstlichkeiten aus der persischen Küche beschenkt. Iranische Rezepte und Kochbücher sind dagegen rar gesät. Dabei ließ Reza Shah Pahlevi bereits 1935 im Zuge seiner Modernisierung des westasiatischen Landes den Namen Persien in seine ursprüngliche Bezeichnung Iran zurückführen.

iran_1

Der Name „Iran“ leitet sich von Arier, „edler Herkunft“, ab. Die altiranische Form „Arya-na-m Xšara“ bedeutet „das Land der Arier“ und taucht erstmals auf Inschriften aus der Zeit des Königs Darius I oder Darius des Großen (*549v. Chr.; † 486 v. Chr.) auf. Das iranische Kernland seines Weltreiches war Parsa, die südwestliche Provinz Fars (Pars).  Aus Fars (oder Pars) machten die alten Griechen Persis, und daraus dann Persien.

Man kann also sagen, dass Begriffe  wie „persische Küche“ oder „persische Rezepte“ Griechizismen sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s