Zu Pfingsten feiern die christlichen Kirchen Geburtstag.

am

Der heilige Geist ist Gott in mir., in uns. Die Dreifaltigkeit Gottes als Vater, Sohn und Heiligen Geist habe ich nie so ganz verstanden. Und doch soll der Heilige Geist mit seiner neuen Rolle nach dem neuen Testament erstmals zu Pfingsten erschienen sein. In seiner Abschiedsrede an die Jünger soll Jesus ihn bereits angekündigt haben. Nach Lukas, Kapitel 24, Vers 49 sagte er:

Und siehe, ich will auf euch senden die Verheißung meines Vaters. Ihr aber sollt in der Stadt Jerusalem bleiben, bis ihr angetan werdet mit der Kraft aus der Höhe.“

Den zum jüdischen Schawuot, dem Weizenerntefest, in Jerusalem zusammengekommenen Jüngern Jesu erschien der heilige Geist in Form von Feuerzungen. Sie konnten plötzlich in fremden Sprachen sprechen und verloren ihre Angst vor Verfolgung. Das befähigte sie die Botschaft Gottes in vielen Sprachen zu erklären. Jeder der Anwesenden hörte ihre Worte in der eigenen Muttersprache und konnte verstehen, was sie sagten. Um die 3.000 Menschen sollen daraufhin zur Taufe gegangen sein.. So ist Pfingsten, der 50. Tag nach Ostern, der Geburtstag aller christlichen Kirchen.

In Sizilien und in Rom ist es üblich am Pfingstsonntag Feuerzungen aus roten Rosenblüten von der Decke der Kirche herabfallen zu lassen, um das Pfingstwunder zu veranschaulichen.

Rosenblätter-Regen am Pfingstsonntag, dem 8. Juni 2014 im Pantheon in Rom. Im Jahr 609, als Papst Bonifatius IV. die Pfingstmesse im Pantheon zelebrierte, soll bei seiner Predigt ein Rosenregen ?wie Feuerzungen? auf die Gläubigen niedergegangen sein. Daraus entstand der Brauch des pfingstlichen Rosenregens. Ein Regen aus roten Blütenblättern der ?Königin der Blumen? regnet auf die Köpfe der Gläubigen nieder.

 Pantheonkuppel in Rom, Bldquelle

Durch den Tod Jesu soll ja die gebrochene Beziehung zwischen Gott und Mensch geheilt worden sein und kann durch den Heiligen Geist in uns inniger werden. Denn der Heilige Geist soll Gott selbst sein, der in uns wohnen möchte. Unabhängig davon, ob wir an ihn glauben oder nicht, ob wir ihm folgen oder nicht, wird er bei und in uns bleiben bis „in Ewigkeit“… Fast ein wenig unheimlich, finde ich und doch auch für viele Christen eher tröstlich.

Lukas berichtet auch, dass der Geist Gottes „sichtbar in Gestalt einer Taube” herabgekommen sei. Und Matthäus berichtet davon, dass der Geist bei der Taufe Jesu „wie eine Taube“ aufgetreten sei. So wurde insbesondere neben dem Pfingstfeuer und den Rosenblüten als Feuerzungen auch die Taube ein Symbol für das Pfingstfest.

taubeBildquelle

IMG_2083

Wir haben es heute leider vergessen und betrachten den „Vogel der Könige und des Friedens“ all zu oft als „Ratte der Lüfte“. Doch dieses Drama ist eine andere und traurige Geschichte, die nicht so recht zum höchsten christlichen Freudenfest passen will. In manchen Kirchen fliegt noch heute zu Pfingsten der heilige Geist in Gestalt einer lebenden oder hölzernen Taube an einem Seil durch den Gottesdienst.

Wenn ich ehrlich bin, kann ich mich nicht daran erinnern, dass wir in meiner Kindheit Pfingsten besonders gefeiert haben, so wie Weihnachten oder Ostern. Es waren einfach immer ein paar schöne Urlaubs- und Familientage, an denen wir Ausflüge machten oder Verwandschaftsbesuche. Schöne und fröhliche Tage also im Familienverbund und damit durchaus passend zu diesem christlichen Anlass.

In meinem Garten lassen sich in diesem Jahr die Pfingstrosen noch ein wenig Zeit mit ihrem Wunder. Morgen weden diese Knospen mit Sicherhet noch nicht aufblühen.

Pfingstrose_1

Dass die Pfingstrose gar keine Rose ist und ursprünglich aus China bis zu uns in unsere Gärten kam, ist eine neue Geschichte, für einen neuen Tag…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s