Das Pfingstfrühstückchen

am

IMG_3082 So einfach kann ein für mich gutes Frühstück sein:

3 Scheibchen Challúmi kurz und ohne Fett anbraten, 2-3 Aprikosen halbieren und mit in der Pfanne karamelisieren lassen. Dazu reicht der eigene Fruchtzucker im Aprikosensaft, der leicht austritt. Das alles dann mit ein paar in grobe Streifchen geschnittenen Thaibasilikumblättern garnieren. mmmmh… ich mag es, wie dieser Käse zwischen den Zähnen quitscht. Dazu ein türkischer Mokka und ich bin glücklich.

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Grandios!!!! Eigentlich total einfach, aber auf die Idee muss man einmal kommen! Wieso wohnst du nicht neben mir?????

    Gefällt 1 Person

  2. Corinna sagt:

    Sieht lecker aus, aber ich frühstücke inzwischen italienisch: eine große Tasse Milch mit einem Espresso vermischt und Keksen zum Eintunken. Hätte ich noch bis vor zwei Jahren für unmöglich gehalten. 😉

    Gefällt 1 Person

  3. wiwor sagt:

    ahaha…. da habe ich ja fast ein wenig Glück. Nur unser Prof.Mundl mit Freund würden gerne etwas abhaben wollen. ERdbeermarmelade finde ich auch köstlich und so ein italienisches Frühstück unter der Sonne Apuliens ist auch nicht zu verachten 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s