lauwarmer Broccolisalat an Tahu

am

Heute war es ja ein superschöner Sommertag. Da mochte ich nicht großartig kochen, sondern lieber noch ein wenig die Sonne genießen und dennoch eine selbstgemachte warme Kleinigkeit essen. Irgendwo habe ich auch einmal aufgeschnappt, dass es klug sei bei äußerer Hitze warme Speisen zu sich zu nehmen.

Mein Vorrat aus meinem Kaufrausch im Asialaden vom 28. Mai 2015 neigt sich dem Ende zu. Doch Tahu und ein paar Sojabohnenkeimlinge wollten noch gegessen werden. Einige Pimientos waren gestern übrig geblieben und die Tomaten-Rauchsalzmarinade von den Datteln im Auberginen- und Zucchinimantel hatte ich auch nicht einfach verworfen. So entstand die heutige köstliche Fusion aus indonesischen, italienischen, spanischen und dänischen Einflüssen, kreiert von deutscher Hand:

IMG_3385Zutaten für 2 Personen

  • 500 g Broccoli
  • ca 60 g Sojabohnenkeimlinge
  • 8 in Öl eingelegte getrocknete Tomaten
  • falls vorhanden 6 gebratene Pimientos
  • 1/2 Stück Tahu in Scheiben geschnitten
  • Tomaten – Rauchsalzmarinade
  • Wasser
  • Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • Saft 1/2 Zitrone

Zubereitung

  • Die Tahuscheiben mit der Tomaten-Rauchsalzmarinade in eine Schüssel geben und mit so viel Wasser aufgießen, dass das Tahu vollkommen bedeckt ist. Wenigstens 4 Stunden, besser aber über Nacht marinieren lassen
  • die getrockneten Tomaten kurz in kochendes Essigwasser  (1 EL Essig auf 1/2 Liter Wasser) geben und anschließend gut abtropfen lassen. Dann in grobe Stückchen schneiden
  • den Broccoli putzen und in mundgerechte Stücke zerlegen. Diese in sprudelnden Salzwasser 3 – 5 Minuten blanchieren. Anschließend die Sojabohnenkeimlinge 1 Minute in dem Wasser blanchieren. Alles gut abtropfen lassen und in einer großen Schüssel vorsichtig vermengen. (Die Piementos ebenfalls zerkleinert dazugeben)
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die gut abgetropften Tahuscheiben von beiden Seiten goldbraun anbraten. Die Tahuscheiben sollen aussen knusprig und innen noch ganz zart und weich sein
  • Die Knoblauchzehen schälen und in feine Würfelchen schneiden. Sie werden mit dem Saft der Zitrone, 2 – 3 El  Tomaten-Rauchsalzmarinade und 1 El Olivenöl vermengt  ggf. gebt ihr noch etwas Salz  und Pfeffer dazu.
  • diese Marinade hebt ihr unter den Salat

Das schmeckt schön erfrischend. Ich liebe die Kombination von Knoblauch, Salz und Zitrone. Hier kommt noch das sanfte Raucharoma dazu, das gebratenen Speck oder salzige Anschovis völlig überflüssig macht 😋

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Sehr lecker aber nun muss ich leider Fragen was Tahu ist ? Kenne es bislang garnicht

    lg die Küchenfee1980

    Gefällt 1 Person

    1. wiwor sagt:

      Tahu ist die indonesische Bezeichnung für Tofu (Sojabohnenquark)

      Gefällt 1 Person

      1. Super vielen dank wieder was gelernt:)

        Lg

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s