Grünkern-Linsen-Curry mit Pfifferlingen und Schafskäse

am

Wenn ich arbeitsreiche Tage wie diese habe und abends einfach nur müde und hungrig nach Hause komme, dann entsteht so etwas, wie dieses hier: Unkompliziert, relativ schnell in der schlussendlichen Zubereitung und gelegentlich mit einer wilden, aber dennoch harmonischen Komposition verschiedenster Geschmackskomponenten. Heute war es herzhaft, süß, salzig, fruchtig und sauer… so im Wesentlichen 😉

Heute morgen, nach dem Aufstehen schon, hatte ich entschieden, dass es Grünkern geben sollte. Die Basis für das spätere Abendessen ebnete ich bereits damit, dass ich 5 EL Grünkern mit 3 EL halbierte gelben Linsen in ca 300 ml Gemüsebrühe einweichte, die ich noch über hatte von dem Avocado-Pistazien-Gazpacho am Sonntag. Ihr könnt auch einfach Wasser zum einweichen nehmen.

IMG_3911Zutaten für 1-2 Person

  • 5 EL Grünkern
  • 3 EL halbierte gelbe Linsen
  • 300 ml Gemüsebrühe oder Wasser
  • 1 kleine Karotte in Würfelchen geschnitten
  • 1 EL Korinthen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine rote Chili entkernt und in Röllchen geschnitten
  • 1/4 Salzzitrone in kleine Stückchen geschnitten
  • 1/4 TL Ras el hanout
  • evtl. Salz

 

  • 2 TL Olivenöl
  • 3-4 Pfifferlinge
  • 1 kleine Tomate
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Stück Schafskäse (ca 30 g)

 

  • 2-3 Salatblätter (optional)
  • 2-3 Blättchen glatte Petersilie (optional)

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 Topf, 1 Pfanne, 1 Schneidebrett, 1 Messer, 1 Rührlöffel, 1 Pfannenheber

Zubereitung

  • Grünkern und Linsen mit der Flüssigkeit für mehrere Stunden (idealer Weise über Nacht) in eine Schüssel zum einweichen geben
  • dann mit der Einweichflüssigkeit in einen Topf umfüllen, aufkochen lassen und bei niedriger Temperatur gar simmern lassen. Das dauert ca. 20 Minuten
  • sämtliche Gewürze und die Karotte dazu geben und ab und zu alles umrühren, damit nichts ansetzt oder anbrennt.
  • Das Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen und zunächst die Pfifferlinge und die halbierte Tomate darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen
  • dann den Schafskäse dazu geben und von allen Seiten kurz anschmelzen lassen.
  • Zum servieren je Portion 2-3 Salatblätter abwaschen, trockentupfen und auf einen Teller auslegen
  • das Grünkern-Linsen-Curry darauf anrichten
  • Pfifferlinge, Schafskäse und Tomate dazu geben, mit etwas Petersilie dekorieren und dann….
  • …. nur noch genießen. Das Essen und den schönen Feierabend 🙂

 

IMG_3913

 

13 Kommentare Gib deinen ab

  1. Es Marinsche kocht sagt:

    Leggä 😊 halbierte Linsen? Kauft man die so? Bitte sag JA, das ich das Kopfkino loswerde wie Du da sitzt und Linsen halbierst 😳😜

    Gefällt 3 Personen

    1. wiwor sagt:

      nein. Ich leide unter Schlafstörungen und heile diese, indem ich nachts mit einem feinen Messerchen Linsen halbiere … 😇 😈😂😂😂

      Ist natürlich quatsch! Halbierte gelbe Linsen kannst du kaufen im Asialaden, beim Türken und im persischen Lebensmittelladen.

      Gefällt 3 Personen

      1. Es Marinsche kocht sagt:

        Puh ( stirnwisch ) …wieder was dazu gelernt 😊

        Gefällt mir

      2. wiwor sagt:

        ich glaube, da wo du das kashk bestellt hast, kannst du auch diese Linsen online beziehen. Sie sind typisch in der iranischen Küche.

        Gefällt 1 Person

      3. Es Marinsche kocht sagt:

        Ich habe es noch nicht bestellt….ist grad Opfer von Geldknappheit 😉 warum sind die Linsen halbiert? Zum schneller garen?

        Gefällt mir

      4. wiwor sagt:

        vermutlich…. müsste ich mal nachfragen. Vielleicht habe ich das auch schon einmal ohne eine antwort zu bekommen. Ich sag es dir dann 😉

        Gefällt 1 Person

  2. Die Mischung aus Linsencurry, Eierschwammerl und Schafkäse klingt für mich „oberaffengeil“; das MUSS ich probieren!

    Gefällt mir

    1. wiwor sagt:

      die 3 passen genial zusammen! Schreib mir bitte einfach, ob es dir dann aucg so gut gescgmeckt hat, wie nur gestern.

      Gefällt mir

  3. Corinna sagt:

    Toll, wie du dir so wilde Kombinationen selbst ausdenken kannst! Das sieht lecker aus und ich kann mir gut vorstellen, dass es auch genauso schmeckt. 🙂

    Gefällt mir

    1. wiltrud sagt:

      das wurde mir wohl mit meinem Namen quasi in die Wiege gelegt 😉
      Ich hoffe ihr habt eine schöne Zeit jetzt zu Dritt. Ich habe dich nicht für den Liebsten Award nominiert, da ich dachte, dass du gerade viel besseres zu tun haben wirst.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s