Küchengrill: Wassermelone & Saté ayam

am

Eigentlich, ja eigentlich wollten wir uns heute im Garten treffen, grillen, plauschen, gemütlich beisammen sitzen. Der Regen hat uns einen Strich durch diese Planung gemacht und so wurde in der Küche gegrillt. Natürlich nur mit dem Elektrogrill, aber immerhin. Die Gartensause, die werden wir einfach nachholen, wenn sich der Regen verzogen hat und die Sonne wieder scheint…

Das Rezept für den Reis findet ihr hier und das Rezept für das Saté ayam mit der Erdnussbumbu hier

Die Wassermelone – gegrillt ist sie ebenso ein Hit wie eisgekühlt – habe ich nach dem Grillen mit Salz, Pfeffer und Olivenöl gewürzt.

Den gemischten Salat machte ich mit einem einfachen Dressing aus Zitronensaft und Traubenkernöl im Verhältnis 2:1 (also säuerlich), Salz und Pfeffer an.

Und schlussendlich ist auf dem Foto oben zu sehen, dass sich das Süßkartoffelburgerbrötchen auch gut als Beilagenbrot macht 🙂

IMG_4040

 Selamat makan!

17 Kommentare Gib deinen ab

  1. Es Marinsche kocht sagt:

    Das Tadik sieht ja wirklich hervorragend aus, wenn ich das mal so als es nur theoretisch Kenner sagen darf, es ist mir ein Begriff weil ich mich mal für einen persischen Reiskocher interessiert habe…:-)

    Gefällt mir

    1. wiltrud sagt:

      das ist aber im Topf und nicht im Reiskocher gekocht. Für den Reiskocher war es zu wenig Reis, das wäre nichts Richtiges geworden.

      Gefällt mir

      1. Es Marinsche kocht sagt:

        Das hab ich schon gesehen, ja 🙂 aber dafür ist es glaub nochmal mehr eine Kunst…

        Gefällt mir

      2. wiltrud sagt:

        … oder Übung. Ich koche Reis mittlerweile seit über 30 Jahren auf diese Weise. Neue Reissorte, neuer Herd oder neuer Topf ist zwar jedes Mal eine neue Herausforderung, aber bisher niemals unlösbar gewesen 😉
        Schade, dass du das nicht (mehr) ißt. Alles zusammen ist sehr köstlich gewesen.
        Und ehrlich, ich koche auch viel Vollkornbasmati und Vulkanreis, aber ich mag nicht auf diesen hier verzichten.

        Gefällt 1 Person

      3. Es Marinsche kocht sagt:

        Ja, das denke ich mir 🙂 es gibt einfach ein paar Dinge, die schmecken nicht in Vollkorn…und vegan oder vegetarisch zu kochen bedeutet nicht zwingend nur Vollkorn…zudem vertragen nicht alle Vollkorn….oder nur etwas zu essen weil der Kopf sagt das muss jetzt so, ist auch nicht gut…sich nach Lehrbuchmeinung ( die sich alle paar Jahre ändert, je nachdem wer gerade eine Studie sponsort ) zu ernähren um dabei spassfrei durch’s Leben zu laufen kann’s auch nicht sein…da lobe ich mir die Makrobiotik o.ä. und verschiedene Kulturen, die sich meistens ausgewogen ernähren ohne ständig irgendwelche Schriften zu wälzen…da wo Menschen ganz bei sich sind kochen sie so, wie es für die jeweilige Lebenssituation passt…

        Gefällt 1 Person

      4. wiltrud sagt:

        ich denke und lebe ähnlich 😉 Ausgewogen ist auch mein Zauberwort neben regelmäßig. Und wir hier haben den Luxus aus einem reichhaltigem Angebot jeden Tag neu wählen zu können…. wir können uns täglich neuen Ernährungsrungsm(eth)oden anschließen… Wir leben ganz schön im Schlaraffenland und bemerken es oftmals gar nicht

        Gefällt 1 Person

      5. Es Marinsche kocht sagt:

        That’s it 🙂

        Gefällt mir

      6. wiltrud sagt:

        Bei meinem ersten Kind wollte ich es sehr gut machen. Das war die Müsli- und Vollwertzeit. Er bekam frische Vollkornbreie. Das Korn hatte ich selbst gemahlen, liebevoll und mit den allerbesten Absichten. Doch das zarte Magen-Darm-System konnte diese Kost noch gar nicht richtig verwerten und die empfindliche Haut am Po litt fürchterlich…. wenn ich mich heute erinnere, muss ich einerseits über mich Lachen und andererseits tut es mir immer noch Leid, obwohl er zu einem prima jungen Mann herangewachsen ist, Ich meine, er hat keine schwerwiegenden Schäden von meinen Irrwegen bei der Säuglings- und Kleinkindernährung davon getragen.

        Gefällt 1 Person

      7. Es Marinsche kocht sagt:

        Ging mir ähnlich…aber mein Sohn hat es nach dem Stillen vertragen, dank Stoff-Wickelwindeln, selbstgestrickten Naturwoll-Windelhöschen aus noch gefetteter Schafwolle und Bourette-Seideneinlagen :-)))

        Gefällt 1 Person

      8. wiltrud sagt:

        ja ja ja …. das hatte ich auch alles 😀
        es war die Hölle für seine zarte Haut. ich darf gar nicht daran denken.
        Da half dann nur noch windelfrei und gut eingecremt, bis es wieder abgeheilt war und das Spiel neu begann. Er musste schon leiden, bis ich es kapiert hatte.

        Gefällt mir

      9. Es Marinsche kocht sagt:

        Bei uns hat es wunderbar funktioniert…und ich habe nie gecremt….denn das macht die Haut erst recht empfindlich…war damals meine Devise…und es hat geklappt 🙂 wenn wirklich mal eine kleine Irritation war half die Bourette-Seideneinlage

        Gefällt mir

      10. wiltrud sagt:

        siehst du, wie individuell verschieden es ist. Was für den einen passt, passt beim anderen nicht, weil Leben halt so viel komplexer ist, als wir uns das so vorstellen. Mit meinen Töchtern war das auch sehr viel unkomplizierter und entspannter, dafür dann aber die Pubertät nicht mehr 😉

        Gefällt 1 Person

      11. Es Marinsche kocht sagt:

        Deshalb sollte jeder die Fähigkeit ( zurück ) erlangen in sich hineinzuhorchen und zu spüren was für genau die jeweilige Lebenssituation wichtig ist 🙂

        Gefällt 1 Person

    1. wiltrud sagt:

      ja…. bei uns hat er sich dieses Jahr für den September angemeldet 😉

      Gefällt mir

  2. Schnippelboy sagt:

    Süßkartoffelburgerbrötchen das finde ich spanndend,mal schauen ob du ein Rezept hier hast.

    Gefällt 1 Person

    1. wiltrud sagt:

      ah…. das hattest du gesucht. Gut ich verlinke das mal. Danke für den Hinweis.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s