Karotten-Orangen-Reis (Shirin Polo) – شیرين پلو

am

Zutaten für 3 – 4 Portionen

  • 1 Becher Basmatireis (der Becher fasst 250 ml)
  • 2 Becher Wasser
  • Salz
  • 1 Schalotte
  • 1/2 TL Advieh
  • 3 – 4 Karotten
  • 1 Handvoll Mandelstifte
  • 1/2 Handvoll Rosinen (ich hatte gelbe)
  • frische Zesten 1 Orange
  • 1 Handvoll Pistazienkerne
  • 1 TL Honig
  • 1 Messerspitze Safranfäden, Butter
  • neutrales Öl

Vorbereitung

Den Reis gründlich waschen und in viel Salzwasser wenigstens 1 Stunde quellen lassen. Die Ausführliche Beschreibung findet ihr, wenn ihr hier klickt.

Von einer unbehandelten Orange mit einem Zestenreißer hauchdünne Streifen von der Orangenschale abziehen. Achtet darauf, dass ihr nur die gefärbte Schicht und nicht die weiße Haut, die bitter schmeckt, abzieht.

IMG_6621

Die Schalotte in kleine Würfel schneiden. Den Safran im Mörser fein zerstoßen und in heißem Wasser mit etwas Butter auflösen. Die Pistazien schälen.

IMG_6623

Die Möhren putzen und in feine Streifen oder mit dem Spiralschneider zu feinen Löckchen schneiden.

IMG_6622

Ihr könnt mit einer kleinen finanziellen Mehrinvestition allerdings diese Arbeitsschritte und damit Zeit einsparen. Denn es gibt gestiftelte Karotten, geschälte Pistazien sowie getrocknete Orangen- oder Pomeranzenzesten käuflich zu erwerben.

Zubereitung

Den Reis mit der doppelten Menge Wasser und etwas Salz in dem persichen – danke @Marinsche – Reiskocher (oder normalen Topf) geben und so lange kochen lassen, bis dieser das Wasser völlig aufgenommen hat. Das dauert ca 10 Minuten. Dann den Reis vorsichtig in einem Sieb abschütten und mit kaltem Wasser abspühlen. Das unterbricht ein wenig den Garvorgang. Der Reis sollte jetzt „al dente“ sein.

IMG_6629 12-10-44-117

Während der Reis kocht, werden die Schalottenwürfelchen mit dem Advieh in wenig Öl in einer Pfanne glasig gebraten.

IMG_6625

Dann kommen die Karottenstreifen, Mandelstifte und Rosinen dazu.

IMG_6626 11.46.24

Wenn die Karotten weich sind, werden die Pistazienkerne, die Orangenzesten und der Honig dazu gegeben.

IMG_6628 12-10-44-088

Schließlich wird die Pfanne vom Herd genommen.  Bis auf 4 EL Reis wird der Reis vorsichtig mit der Gemüse-Nuss-Mischung vermengt, damit die Reiskörner nicht zerbrechen.

IMG_6630 12-10-44-097

Der Boden des Reiskochtopfes (oder des Kochtopfs) wird mit einer sehr dünnen Ölschicht ausgefüllt. Darüber wird ca 2/3 des Safranwassers gegeben. Mit den 4 EL Reis wird der Topfboden abgedeckt. Darauf wird schließlich locker die Reismischung gehäufelt, der Deckel aufgelegt und alles fertig kochen gelassen. Das wird mit dem Reiskocher wie im Topf auf dem Herd bei kleinster Stufe noch ca. 40 Minuten dauern.

Wenn ihr ohne Reiskochtopf arbeitet, findet ihr die genaue Kochanleitung hier.

Abschließend stürzt ihr den Reis auf einen Servierteller und betröpfelt diesen mit dem restlichen Safranwasser. Zudem solltet ihr eine schöne kräftige goldbraune Tadikkrume (eine Schicht Knusperreis) erhalten haben.

IMG_6635

Eigentlich gehört geschmortes Hähnchen zu Shirin Polo. Meiner Meinung nach harmoniert der Geschmack des zarten Hähnchenfleisches auch am besten zu diesem köstlichen Reis, der schon an sich gut als ein Hauptgericht durchgehen könnte. Dieses mal habe ich aber, weil es vegetarisch werden sollte, Gemüse wie Aubergine, Paprika, Tomate, Zucchini und Zwiebel dazu gegrillt. Das hatte ich in einer Marinade aus Olivenöl, Zitrone, Knoblauch und Rauchpaprika eingelegt. Ich persönlich mag sehr gerne dieses milde Raucharoma und habe dann auch noch mit Rauchsalz gesalzen. Das kann so, muss aber absolut nicht sein.

IMG_6633

17 Kommentare Gib deinen ab

  1. Es Marinsche kocht sagt:

    Hast Du den Pars Khazar Reiskocher? Denn im normalen Reiskocher sollte man nur den puren Reis kochen…

    Das sieht soooo fein aus…..yummie! 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Wiltrud sagt:

      ja, Liebes, den habe ich. Bist du schon in der Klinik?

      Gefällt 1 Person

      1. Es Marinsche kocht sagt:

        Der Pars muss genial sein….liebäugele auch in weiter Ferne mit ihm 🙂

        Ich war gestern zur Chemo und war ziemlich platt danach. Das schlimmste war das Alleinsein danach – ich habe dann solche Angst das irgendwas ist und ich kann mir selbst nicht helfen….den ganzen Tag über und bis weit nach 24 Uhr war es mir nicht möglich in eine entspannte Ruhe zu kommen, samt vier Mal den Bereitschaftsdienst kontaktieren, ob Nebenwirkungen im grünen Bereich seien….es ist alles so neu für mich….DANKE DER NACHFRAGE, liebe Wiltrud :-*

        Gefällt mir

      2. Wiltrud sagt:

        Das geht ambulant? Ziemlich blöde, das tut mir Leid. Weshalb hast du keine Freundin oder Nachbarn gebeten bei dir zu sein. Ich meine, es geht mich nichts an, aber ich hätte das für mich gemacht. Wir müssen doch nicht immer stark sein und alles alleine schaffen. Hast du mal bei der Krebshilfe oder bei Krebsselbsthilfegruppen angeklopft, wegen Unterstützung und Begleitung? Pass gut auf dich und deine Kräfte auf 😘

        Gefällt 1 Person

      3. Es Marinsche kocht sagt:

        All meine Lieben wohnen weiter weg und ich habe ein gutes virtuelles, soziales Netz….Social Net 2.0 😉 aber eben keinen in der Nähe. Dafür eine sehr liebe über 70-jährige Nachbarin, die kam immer mal wieder rüber….aber ich möchte sie nicht allzu sehr strapazieren.

        Die Chemos sind ambulant, ja 🙂 und es ist gut dann wieder in vertrauter Umgebung zu sein….

        Mit Selbsthilfegruppen habe ich es nicht so….da würde ich zu sehr in Leidensgeschichten „versinken“….

        Gefällt mir

      4. Wiltrud sagt:

        ich meinte nicht, dass du da hin solltest, nur nachfragen. beispielsweise zahlt die Krankenkasse, wenn jemand sich von der Arbeit befreien läßt, um bei dir zu sein. Aber du hast dich ja gut eingerichtet, wie ich gerade lese. Das freut mich für Dich.

        Gefällt 1 Person

      5. Es Marinsche kocht sagt:

        Ach so…..ja, da könnte ich mal nachfragen…aber das Hauptproblem war dieses loslassen in einen erholsamen Schlaf….da kommt bei mir der kleine Hypochonder durch, als ehemalige Pflegerin….da möchte ich mich für sämtliche Eventualitäten versichert sehen, so wie ich meine Oldies damals versorgt habe…aber das geht in dem Fall nur bedingt…..

        Und: ja, ansonsten klappt es ganz gut….mir schwebt da auch zur Not noch sowas wie eine telefonische Absicherung im Hinterstübchen herum…das es an solchen Tagen jemanden hat, der sein Handy Nachts auf laut hat…aber eben das bedingt das man in der Lage ist anzurufen….

        Ich lerne gerade step by step Lektionen….puh….. 😉

        Gefällt mir

      6. Wiltrud sagt:

        ja, manchmal muss man wohl durch bestimmte Lektionen hindurchgehen. Pass einfach gut auf dich auf. 🙂

        Gefällt 1 Person

      7. Es Marinsche kocht sagt:

        Versprochen! Und Eure lieben Wünsche; Gedanken und Ideen tun das ihrige dazu. Danke dafür! 🙂

        Gefällt 1 Person

      8. Wiltrud sagt:

        Der Pars Khasar ist klasse, besonders, wenn man Tadik mag. Im Internet kannst du ihn für knapp 80 Euro finden.

        Gefällt 1 Person

      9. Es Marinsche kocht sagt:

        Ich weiss….aber zur Zeit nicht möglich….aber iiiiirgendwann bekommt meine Miss Cuckoo einen grossen Bruder 😉

        Gefällt 1 Person

  2. Mitzi Irsaj sagt:

    Das sieht unglaublich lecker aus. Ich werde es nachkochen.
    Eine tolle Fundgrube für Rezepte. Schön, dass ich sie entdeckt habe.
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. Wiltrud sagt:

      wie schön, ich durchstöbere gerade dein Blog und staune, was für eine kleine Perle ich da für mich finden durfte.

      Gefällt mir

      1. Mitzi Irsaj sagt:

        Vielen lieben Dank für dieses schöne Komliment.

        Gefällt mir

      2. Wiltrud sagt:

        kein Kompliment, mein empfinden. Ich mag, wie du schreibst.

        Gefällt 1 Person

      3. Mitzi Irsaj sagt:

        Das freut mich sehr.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s