Der Blogger Recognition Award hat sich verfangen und festgesetzt

am

Als ich vor kurzem noch meinen ersten Liebster Award erhielt, versuchte ich ein wenig herauszufinden was denn das zu bedeuten habe.  Dabei fand ich eine kleine Recherche von Alice Scheerer. Sie unterscheidet in ihrem Artikel zwischen drei Blog Award Kategorien:

Klassische Wettbewerbe

Diese haben ein Anfang und ein Ende, ihre Ergebnisse kommen durch Mehrheitsentscheide oder eine benannte Jury zu Stande.

Achtungsbekundungen

Diese werden von einem bestimmten Blogger spontan und frei von irgendwelchen Regeln vergeben. Der Ursprung dieser Awards ist nachvollziehbar kenntlich gemacht.

Viral verteilte Blog-Awards

Hier ist der Ursprung des Awards nicht vermerkt und wird auch nicht im Begleitschreiben genannt. Stattdessen gibt es eine Anleitung, die u.a Vorgaben zur Verteilung enhtält. Man kann sie gleichsetzen mit einer Art Kettenbrief oder einer Meme.

Eine positive Konsequenz von Awards sei die bessere Verlinkung des Blogs durch Backlinks. Hierauf zielte wohl in seinem Ursprung speziell auch der Liebste Award, indem er „vorschreibt“ nur Blogs zu nominieren, die weniger als x Follower haben. „Ein Preis für Erfolglosigkeit? Na toll!“ bemerkt Alice Scheerer dazu. Dabei war wohl die Absicht dieses Liebsten Awards Bloggern einen Weg aus dieser „Erfolglosigkeit“ zu eröffnen.

So empfand ich auch gar nicht, dass ich erfolglos sei, als ich die Nominierungen erhielt. Ich sah darin die Wertschätzung der mich Nominierenden, Ihr Unterstützungsangebot und eher die Chance mich weiter zu vernetzen. Der Haken bestand allerdings darin, dass dies laut Anleitung nur möglich sei mit ähnlichen Neulingen, die eben weniger als x Follower aufweisen.  Dann stellte ich mit Überraschung fest, dass sich vorwiegend wir Neulinge über diese Awards freuen und fröhlich mitspielen, selbst wenn wir das Kettenbriefspiel längst durchschaut haben. Gerade aber Menschen hinter Blogs, die ich besonders schätze, ignorierten die Nominierung oder lehnten höflich ab. Und wenn ich heute auf 3 Liebste Awards zurück blicke, so haben diese auch nicht gerade einen Hype an Referrer und Klicks bewirkt.

Dennoch freute ich mich über diese „Auszeichungen“, die ich von Bloggern erhalten hatte, deren Blogs ich umgekehrt auch schätze. Auch jetzt freue ich mich über diese kleine Auszeichnung, die ich von cookwithlovefordaughter erhalten habe, indem sie mich für folgenden Award nominierte:

Featured imagecookwithlovefordaughter ist ein sehr schöner Blog, in dem Hang ihre liebevollen und verspielten Frühstücksteller für ihre Tochter vorstellt und in die vietnamesische Küche einführt. Ich schaue dort sehr gerne vorbei.

Mit dem Blogger Recognition Award tue ich mich hingegen schwer. Auf die Schnelle fand ich keine Informationen im www über ihn. Sein Auftrag an mich ist, ihn an 15 Blogger weiter zu geben, nachdem ich die Regeln erklärt und beschrieben habe, wie ich zum bloggen kam. Darüber hinaus soll ich Tipps an die Blogger abgeben.

Nun in „Über mich“ bechreibe ich, wie ich zu diesem Blog gefunden habe. Da hätte ich es leicht und könnte mit einem Link verweisen. Doch Tipps an die Blogger im Allgemeinen kann ich so pauschal nicht geben. Da fühle ich mich absolut überfordert. Drum hat sich dieses Mal das freundliche Logo mit dem hübschen Blumenkränzchen bei mir verfangen und fest gesetzt.

15 Kommentare Gib deinen ab

  1. Simmis Mama sagt:

    Das mit den awards habe ich mich auch über gefragt. Schön das jetzt zu wissen.

    Gefällt 2 Personen

  2. Zeilenende sagt:

    Die beste Regel ist sicher: Sei authentisch. Egal ob es um Themen, Stil, Rhythmus, etc. geht. *g*
    Die zweitbeste Regel folgt damit ja beinahe logisch: Awards macht man, weil man die Awards mag. Ich mache mir zugegebenermaßen auch Gedanken über Reichweite, Backlinks, etc., aber wenn das im Mittelpunkt eines Beitrags steht, läuft meinem Verständnis von Blogging nach irgendwas gewaltig schief.

    Gefällt 2 Personen

    1. Wiltrud sagt:

      Da stimme ich dir absolut und uneingeschränkt zu.

      Gefällt 1 Person

  3. ohneeinander sagt:

    Liebe Wili, ich weiß deine Nominierung zu schätzen 😘

    Gefällt 1 Person

    1. Wiltrud sagt:

      Das weiß ich doch 🙂 😘

      Gefällt 1 Person

  4. dsk sagt:

    Hallo Wiltrud, du sprichst mir aus dem Herzen. Ich habe auch schon 2 Liebster Award Nommierungen bekommen, und sie noch nicht weitergeteilt. Zum einen aus Zeitmangel, zum anderen deshalb weil die Blogs, die ich wirklich toll finde natürlich schon längst einen haben. Das war in der recherche sehr zeitaufwändig. Und die anderen haben mir abgesagt (meistens aus zeitmangel). Auch die Nötigung 7 (oder mehr) weitere zu nommieren finde ich grenzwertig. Ich freue mich über viele Likes (so wie von dir) Und alles andere sollte von alleine kommen, ohne Plaketten. Liebe Grüße Cornelia

    Gefällt 2 Personen

  5. Liebe Wiltrud,
    es tut mir sehr Leid. Ich bin total traurig. Darüber habe ich nicht gewusst und habe keine Erfahrungen. Für deine Erklärung möchte ich mich von ganzem Herzen bei Dir bedanken. Du bist sehr lieb und bleibst in meinem Herzen. Liebe Grüße Hang

    Gefällt 2 Personen

    1. Wiltrud sagt:

      Liebe Hang, Du hast alles richtig gemacht. Ich freue mich, wie ich es schrieb, sehr, dass wir uns und unsere Blogs hier gefunden haben. Die Häufung der Awards ist es, was mich nachdenklich macht. Liebe Grüße, Wiltrud

      Gefällt 2 Personen

  6. finbarsgift sagt:

    Denkwürdiger Post…

    Dennoch Gratulation!!

    Gefällt 1 Person

    1. Wiltrud sagt:

      Wie meinst du das?

      Gefällt mir

      1. finbarsgift sagt:

        Nun, ich habe gerade auch zwei solche Blog Awards bekommen und wusste nicht recht, wie nun weiter damit umgehen soll…

        Dank deines Posts weiß ich nun, deshalb denkwürdig (für mich),
        Dankeschön dafür!

        Gefällt 2 Personen

      2. Wiltrud sagt:

        Huch, noch eine, die um diese zeit online ist…. angenehm 🙂
        Danke, für diese schnelle Antwort. Ich glaube dich jetzt zu verstehen. Mich hatte Das Wort „denkwürdig“ gefolg von „Dennoch“ irritiert.

        Gefällt mir

      3. finbarsgift sagt:

        Das kann ich nun nachträglich gut verstehen…

        Bonjour!

        Gefällt 1 Person

      4. Wiltrud sagt:

        Merci 🙂 und bons rêves, zumindest ich werde jetzt wohlig noch ein wenig Schlafen.

        Gefällt mir

      5. finbarsgift sagt:

        Merci beaucoup, hab tatsächlich auch noch etwas geschlafen und geträumt 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s