Bakpao isi ayam jamur und perkedel kepiting – herzhaft gefüllte Dampfnudeln und Krabbenpfannküchlein

am

War es gestern oder heute Morgen, als ich „Ach“ dachte, die habe ich ja schon sehr lange nicht mehr gemacht, dabei sind sie sooooooooooooooooo lecker? Ich hatte Ferdinand Fielfraß‘ Dampfnudeln chinesisch entdeckt. Die indonesische Variante „Bakpao“ kenne ich.

Es stimmt schon, die kulinarische Reise bis hin zu den indonesischen Bakpao begann wohl in Peking, Shanxi oder Tianjin. Dort wurden die ersten Weizenmühlen Chinas gefunden. Weizen war in Nordchina sogar bedeutungsvoller als der Reis. Auch heute noch zieren die Bakpao-Warungs häufig chinesische Schriftzeichen oder Namen und erinnern so an den Straßenecken indonesischer Ortschaften daran, dass diese köstlich gefüllten Dampfnudeln mit den chinesischen Einwanderern in die Küchen des Inselstaates ihren Einzug fanden.  Es gibt unzählige Füllungen mit Hähnchen, Garnelen, Rind- oder Schweinefleisch, Ei, Gemüse, Bohnen, Schokolade, Palmzucker, Pandan, Kokosnuss, Mango und und und… Dem Ideenreichtum und der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. Ich entschied mich heute für eine Hähnchen-Champion-Füllung. Dazu machte ich dann noch ein paar perkedel kepiting, kleine Krabbenpfanneküchlein, und fertig war ein indonesischer Imbiß. Mit Reis und Salat läßt sich daraus schnell eine komplette Mahlzeit zaubern.

Bakpao isi ayam jamur

IMG_7246

Zutaten für 16 Bakpao

Der Teig

  • 300 g Weizenmehl, ideal ist ein Weizenmehl mit geringen Proteingehalt. Das erhält man z.B. im Asialaden
  • 200 ml warmes Wasser
  • 100 ml Milch
  • 1 EL Traubenkernöl
  • 1 EL Zucker
  • 1 gestrichener TL Trockenhefe
  • 1 kräftige Prise Salz

Die Füllung

  • 2 rote Chillis
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 haselnussgroßes Stück Ingwer
  • 3 kleine rote Zwiebeln
  • 4 braune Champions
  • 1/2 halbe Hähnchenbrust (ca. 70 g)
  • helle Sojasauce (ca 2 TL)
  • 1 EL Reiswein
  • 50 ml Kokosmilch
  • 1/4 TL Kurkuma
  • 1 kleine Frühlingszwiebel
  • Koriandergrün nach Geschmack

Zubereitung

Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel vermengen.

Die Hefe unter das warme Wasser verrühren und die Milch dazu geben. Ein wenig quellen lassen.

Die Flüssigkeit mit dem Traubenkernöl an das Mehlgemisch geben und zu einem glatten geschmeidigen Teig verarbeiten. Ich machte dies mit meinen Händen.

Den fertigen Teig wenigstens 30 Minuten Ruhen lassen. Dann daraus 16 kleine Kugeln formen und diese nochmals beiseite stellen, bis der Füllung fertig gestellt ist.

IMG_7219

Für die Füllung alle Zutaten bis auf die Frühlingszwiebel und den Koriander in einen Blender geben, evtl noch ein wenig Wasser hinzufügen und alles zu einer glatten Paste pürieren.

Diese in wenig Öl gut durchbraten und abkühlen lassen.

Die Frühlingszwiebel und das Koriandergrün sehr klein schneiden und unter die Fleischmasse rühren.

IMG_7216

Nun die Teigbällchen zu kleinen runden Scheiben ausrollen oder ziehen, 1 – 2 TL Füllung auf die Teigmitte legen und diese zu einer Kugel oder wie hier zu Rosen formen.

1

Die Bakpao-Rohlinge in einen Dämpfaufsatz geben und über sehr heißem Wasser ca. 20-25 Minuten dämpfen. Hierzu könnt ihr auch eine Schüssel verkehrt herum in einen mit Wasser gefüllten Topf geben und darauf einen Teller mit den Bakpao stellen. Dabei darf kein Wasser auf diesen Teller kommen.

Perkedel kepiting

IMG_7239

Zutaten

  • ca 100 g Krabben, klein gehackt
  • 30 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 gehackte Schalotte
  • 1 gehackte Knoblauchzehe
  • 1 rote Chili, gehackt
  • 1 gehackte Frühlingszwiebel
  • 1 TL geriebener frischer Ingwer
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 2 TL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Ei
  • Pflanzenöl zum fritieren

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf das Ei gut vermischen. Zum Schluss das Ei unterschlagen.

IMG_7218

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und mit dem Teelöffel oder auch mit dem Eßlöffel kleine Häufchen in das Öl geben, von beiden Seiten goldbraun fritieren und über Küchenkrepp das überschüssige Öl abtropfen lassen. Die perkedel kepiting schmecken warm und auch kalt. Heiß sind sie knusprig, ausgekühlt fluffig.

IMG_7242

IMG_7249


 

15 Kommentare Gib deinen ab

  1. ingahahnel sagt:

    Oh das liest sich fantastisch aber ob ich so schöne Rosetten hinkriege wage ich zu bezweifeln. Nun denn man wächst ja mit seinen Aufgaben! Vielen dank für diese tolle Idee. ich werde sie demnächst ausprobieren!

    Gefällt mir

    1. Wili sagt:

      Das schaffst du bestimmt. Die sind ganz einfach und dieser Teig ist wunderbar elastisch und klebrig 😉

      Gefällt 1 Person

    1. Wili sagt:

      Ach du Liebe, da hattest du gestern keine Chance. Meine Tochter und ihre Freunde hatten alles ganz schnell vernascht… aber ich mache es gerne wieder, extra und nur für dich 🙂

      Gefällt mir

  2. schade, dass du nicht bei mir ums eck wohnst!

    Gefällt 1 Person

    1. Wili sagt:

      ja, das ist wirklich schade. Bei dir ums Eck würde ich mich sicherlich sehr wohl fühlen.

      Gefällt mir

  3. Zeilenende sagt:

    Mhm… Ich habe spontan Lust auf Germknödel. *sabber*

    Gefällt 1 Person

    1. Wili sagt:

      oh ja, Germknödel mit Pflaumenmus, Mohnbutter und Vanilesauce…. 😋
      Da werde ich auch bald eine kugelrunde KnödelWili 😀

      Gefällt mir

  4. ohneeinander sagt:

    Sieht lecker aus 😋

    Gefällt 1 Person

  5. Limenaria sagt:

    So früh am Morgen so leckere Sachen, da hilft auch kein Frühstück, so lecker wie das aussieht !!! 🙂

    Gefällt mir

    1. Wili sagt:

      Och, das geht in Indonesien auch als Frühstück durch, nur jetzt ist davon nichts mehr da. In der Nacht stürmte eine keine Horde junger hungriger Menschen die Küche 😀

      Gefällt 1 Person

  6. Es Marinsche kocht sagt:

    Das sieht sehr fein aus 🙂 glückliche Horde junger hungriger Menschen 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Wili sagt:

      hahaha…. ich dachte, dass wir hätten heute nochmals davon essen können 😀

      Gefällt 1 Person

      1. Es Marinsche kocht sagt:

        🙂

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s