Möhrenmousse mit Ziegenkäsesahne an warmen Broccolisalat

am

Schauen Sie mal Herr Zeilenende, Gesichter kann ich immer. Selbst dann, wenn ich gar nicht an ein Gesicht denke. Nein, hier dachte ich an Blüten und Blätter.  Und was kam heraus? Schauen Sie selbst, wieder so ein Gesicht! Das ist schon fast Magie, so eine Art Voodoozauber. Da fällt mir ein, dass ich ja in einem kleinen, hübsch mit Glitzersteinchen verzierten ehemaligen Seifenschächtelchen eine männliche Voodoopuppe verstaut habe, mit einer ausführlichen Anleitung sowie schwarzen und weißen Nadeln. Die schwarzen Nadeln brauche ich für den schwarzen Zauber, den bösen Fluch. Die schönen schneeweißen Nadeln hingegen setze ich als gute Fee ein.

Die Geschichte, wie ich zu dieser Voodoopuppe kam, ist nicht so interessant. Respektvoll legte ich sie damals in das Seifenschächtelchen und hole sie seitdem nur sehr sehr selten hervor. Dann, wenn mich ein Mann bis zur Verzeiflung ärgert und dann, wenn ich einem Mann etwas besonders Gutes wünschen möchte.  Jetzt frage ich mich, wer auf der großen weiten Welt ein Haar oder wenigstens ein Hautschüppchen von mir an so eine Voodoopuppe geheftet hat? Und ob das ein schwarzer Fluch oder ein weißer Segen ist,  wenn ich immer und immer wieder Gesichter auf meinem Essen erschaffe?

So oder so kam ich heute sehr spät, nach einem langen, ereignisreichen Tag nach Hause. Hungrig war ich, verdammt mega hungrig. So begab ich mich schnurgeradeaus und direkt in die Küche, verschwendete keinen einzigen Gedanken an Voodoopuppen, Fratzen und Gesichter. Einen Moment stand ich eher hilflos und stumm vorm Kühlschrank herum. Die Kater streiften maunzend um meine Beine. Erfolgreich. Sie bekamen etwas Käse.  Das war schnell geklärt. Aber für mich ist es oft eine schwierige Situation, wenn ich so spät, so ausgefüllt müde noch hungrig bin. Was kann, was will und was soll ich nur essen?

Und dann, plötzlich, wie der kleine Wicki, habe ich in solchen Situationen genau zur rechten Zeit die richtige Idee. Vielleicht ist das so, weil mein Name auch mit Wi beginnt: Möhren und Broccoli! Und während ich das Gemüse putzte, sprudelten die Ideen nur so durch meinem Kopf, fast bis hin zu dem Resultat, dass ich für den Blog hier abgelichtet habe. Fast, denn das orange Gesicht auf der Ziegenkäsesahne habe ich mir nicht erdacht. Das ist einfach so dahin gekommen…

IMG_7599

Zutaten

  • 3 Möhren
  • Cumin (Kreuzkümmel)
  • Chili
  • Salz
  • 1 EL saure Sahne
  • 2 EL  Ziegenfrischkäse
  • 200 g Broccoli
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 kleine Thaischalotten
  • 10 g Butter
  • 2 TL bestes Olivenöl
  • Saft von einer halben Blutorange (oder Zitrone)
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

2 Töpfe mit Salzwasser aufsetzen und zum kochen bringen.

Die Möhren putzen und in kleine Stücke schneiden. Den Broccoli putzen und nur grob zerteilen.

In dem einen Topf den Broccoli ca 5 Minuten kochen. Er soll bissfest sein. In dem anderen Topf die Möhren mit Cumin und Chili weich kochen.

Den Broccoli auf einen Teller anrichten und die Möhren pürieren.

Knoblauch und Schalotten schälen, grob würfeln und in der Butter glasig dünsten. Das Olivenöl, den Blutorangensaft, Salz und Pfeffer dazugeben und alles über den Broccoli verteilen.

Das Möhrenpürée in ein Glas oder Schälchen füllen. Die saure Sahne mir dem Ziegenfrischkäse luftig aufschlagen und über das Möhrenpürée verteilen.

Ich glaube, nach round about 15 Minuten war alles fertig angerichtet.

IMG_7612

13 Kommentare Gib deinen ab

  1. Hang sagt:

    Hmmm….köstlich und sehr schöne Bilder, liebe Wili! 👍 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Wili sagt:

      Danke liebe Hang. Das Möhrenmousse mit ein wenig orangensaft und die Sahne mit Kokosnussmilch zubereitet, dann etwas weniger Knofi an den Broccoli und es wird eine kindgerechte Mahlzeit 😉

      Gefällt 1 Person

      1. Hang sagt:

        Jaaaa… gute Idee👍Mittagessen für meine Tochter 😀 Dankeschön, liebe Wili! 😘

        Gefällt mir

  2. Hmm klein aber sehr, sehr feind 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Wili sagt:

      Wehalb denn Feind? Meint ihr das sei schwarze Magie 😉

      Gefällt 1 Person

      1. Haha oh jeee das war ein Schreibfehler im Eifer des Gefechts! 😉 fein meinten wir eigentlich 😀

        Gefällt 1 Person

      2. Wili sagt:

        „fein“ las ich auch zuerst. Den „feind“ erblickte ich erst auf dem zweiten Blick. 😀

        Gefällt 1 Person

      3. haha siehst du dann hast du es intuitiv gleich gelesen wie’s gemeint war 😉

        Gefällt 1 Person

  3. Limenaria sagt:

    :O Vodoo ;), das erinnert mich an alte James Bond Filme. Aber wer weiß, was diese kleinen Püppchen anrichten können, du hast auf jeden Fall was sehr leckeres angerichtet. Schöne Fotos !

    Gefällt 1 Person

    1. Wili sagt:

      Danke dir, ganz besonders auch für die kurzweilige Pause. Ich habe mich sehr wohl gefühlt.

      Gefällt mir

      1. Limenaria sagt:

        Danke, das gebe ich gerne zurück 🙂

        Gefällt mir

  4. Zeilenende sagt:

    Tatsächlich, schon wieder ein Gesicht. Magisch, liebe Wili. Klingt nach einem Zweitblog: Essensgesichter. 🙂
    Die Essensidee ist mir sympathisch, es begab sich nämlich am Sonntag, dass es das Gleiche bei mir Sonntag gab, nur umgekehrt: Brokkolipüree mit Knoblauch, aus der sauren Sahne wurde Frischkäse, die Möhren durften ganz bleiben (auch wenn ich sie gebraten statt gekocht habe). Sah allerdings nicht halb so fotogen aus wie bei dir. Aber langsam nimmt das mit den Merkwürdigkeiten oberhand, oder? *gg*

    Gefällt mir

    1. Wili sagt:

      uuuhuhuhuuuuu….. es wird wirklich unheimlich.
      Aber deins liest sich auch nach einer genial leckeren Idee. Ich glaube, das probiere ich gleich einmal aus mit dem übrig gebliebenem Gemüse.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s