gedämpfter schwarzer Reis mit Wachteleiern, Paprikapürée und Schweinefleisch- Nasi Tim

am

Kennt ihr Nasi Tim? Das ist keine Sterneköchin, keine Angst, und auch kein neuer Star am Walk of  Fame, den ihr verpasst haben könntet. Es ist ein magenfreundliches chinesisch- indonesiches Gericht, dass man in Indonesien gerne zum Frühstück reicht. Nasi bedeutet gekochter Reis und Tim bedeutet Dampf.  Die Grundzutaten sind Huhn , hart gekochte Eier, Reis, Sojasauce und Knoblauch. Ich habe euch hier einmal ein klassisches Rezept herausgesucht.

In Anlehnung an dieses Gericht stellte ich heute die diversen Überbleibsel der vergangenen Tage zu einem leckeren Mittagessen zusammen, als da waren: Entenfond von Khoresht-e fesenjan, das Alex so glanzvoll verhauen hatte, Sauce von Babi kecap manis, schwarzer Reis und eine Spitzpaprika von Tumis kangkung terasi dengan bakso ikan. Dazu gab ich noch 1 kleines Schweineschnitzel von ca. 150 g, 1 Schalotte, 2 Knoblauchzehen und 3 Wachteleier, ein wenig Salz und Pfeffer zum nachwürzen und ein paar Gurkenscheibem und Basilikum zum garnieren.

IMG_8084

Und so habe ich es gemacht:

Die Wachteleier kochte, schälte und halbierte ich.

Das Schnitzel schnitt ich in kleine Stückchen und garte diese in in der Sauce von Babi kecap manis.

Die Paprika pürierte ich mit der Schalotte und dem Knoblauch im Blender, briet alles in wenig Öl an und würzte es leicht mit Salz und Pfeffer.

In 3 hitzebeständige Schälchen verteilte ich dann mit der Schnittfläche nach unten die Wachteleierhälften. Darüber verteilte ich das Schweinefleisch. Es folgte das Paprikapürée und der schwarze Reis. Abschließend gab ich pro Schale 5-6 EL Entenfond dazu. In einem ausreichend breiten Topf mit Einsatz (ich nahm den Wok) brachte ich Wasser zum Kochen. Auf den Einsatz stellte ich die gefüllten Schälchen und deckte den Topf mit einem Deckel ab. Die Hitze reduzierte ich soweit, dass das Wasser nur noch simmert. So dämpfte das Nasi Tim für ca 30 Minuten.

Zum Anrichten habe ich dann je ein Schüsselchen auf einen Teller gestürzt und mit Gurkencheiben und Basilikum garniert. Yummi!

IMG_8088

 

 

19 Kommentare Gib deinen ab

  1. Es Marinsche kocht sagt:

    Irgendwie sagt der Kopf zu schwarzem Reis „Och……nöööööö“….aber probieren würde ich ihn schon mal 😉 ist es Klebreis oder normaler?

    Gefällt 1 Person

    1. Wili sagt:

      normaler ungeschälter Mittelkornreis

      Gefällt 1 Person

      1. Es Marinsche kocht sagt:

        Und wie würdest Du ihn vom Geschmack her beschreiben?

        Gefällt mir

      2. Wili sagt:

        ähnlich wie Vollkornreis, leicht nussig und er bleibt eher bissfest.

        Gefällt 1 Person

      3. Es Marinsche kocht sagt:

        Okayyyyyyy…..ich glaube da weiss mein Kopf schon das das vermutlich nicht sooooo meins ist…. 😉 nussig gerne, aber zu bissfest mag ich nicht…wobei es ja schon interessant aussieht….

        Gefällt 1 Person

      4. Wili sagt:

        vielleicht muss er ja länger gekocht/gedämpft werden. schließlich ist er ungeschält.

        Gefällt 1 Person

      5. Es Marinsche kocht sagt:

        Ja, aber Vollkornreis kriegt man meines Wissens nicht wirklich zart hin….aber es ist ja auch Geschmackssache…..wer das zünftige mag ist bestens damit bedient….und der Geschmack ist ja wirklich fein…. 🙂

        Gefällt mir

      6. Wili sagt:

        ich mag ihn aber lieber, als den lila Reis.

        Gefällt 1 Person

      7. Es Marinsche kocht sagt:

        Den mag ich jetzt wieder gerne…allerdings anteilig mit weissem Reis 🙂

        Gefällt 1 Person

      8. Wili sagt:

        ja, ich hatte den ja fast pur genossen.

        Gefällt 1 Person

      9. Es Marinsche kocht sagt:

        🙂

        Gefällt mir

      10. Es Marinsche kocht sagt:

        Hast Du noch eine Empfehlung – ich bestelle in den nächsten Tagen beim Reisversand unseres Vertrauens….

        Gefällt mir

      11. Wili sagt:

        ehrliche Antwort: ich halte den für zu überteuert, aber mit einem guten Marketingkonzept. Und der Lieferservice ist halt auch praktisch 😉

        Gefällt 1 Person

      12. Es Marinsche kocht sagt:

        Mit Dreikilo Packs geht’s…und der Reis ist einfach vorzüglich! Und er hat Ketjap Manis ohne viel Zusatz Gedöns….gegenüber vielen Saucen, die ich so nicht kaufen wollte…..aber so kleine Highlights hat er noch zusätzlich wenn man genau hinschaut 🙂

        Gefällt 1 Person

    2. Wili sagt:

      ich experimentiere ja auch noch mit ihm. Den Kontrast schwarz-gelb fand ich schon extrem. Dachte daran damit Wespen oder Hummeln nachzuformen 😀

      Gefällt 1 Person

  2. Und hiermit sei dir der 1.Preis für die beste Foodaufnahme des heutigen Tages verliehen. Kompliment. Für das Gericht natürlich auch.
    Herzliche Grüsse, Bernhard

    Gefällt 2 Personen

  3. Wili sagt:

    schön 😀 Es freut mich riesig, wenn meine Mühen so gewürdigt werden.

    Gefällt mir

  4. DSK sagt:

    Siehst du 😉 Mir läuft aber auch gerade das Wasser im Mund zusammen.
    ich glaube, ich muss mich bald mal mit dem Indonesischen befassen.
    Lg cornelia

    Gefällt 1 Person

  5. Wili sagt:

    das war auch echt gut, ich bin wirklich stolz auf mich. Dabei war es für indonesische Gerichte untypisch mild 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s