unechtes Nasi kuning (gelber Reis) zu dem, was von gestern übrig geblieben war

am

Nasi kuning, gelber Reis, ist ein traditionelles Reisgericht mit hoher Symbolkraft. Seine goldgelbe Farbe steht für Glück, Reichtum und Würde. Deshalb wird er gerne zu besonderen Anlässen, wie Geburt, Hochzeit, oder weiteren kulturellen Feierlichkeiten gereicht.

Echtes Nasi kuning wird mit Kokosnussmilch, Galgant, Zitronengras und indonesischem Lorbeerblatt zubereitet. Als ich heute morgen auf die Idee kam meine Speisereste vom Vortag mit gelben Reis aufessen zu wollen, entschied ich mich den Reis mit frischem Kurkuma und nicht mit Safran gelb zu färben. Da aber bereits die Aromen von Kokosnussmilch, Galgant und Zitronengras reichlich im Koskossambal und Rendang vertreten sind, dämpfte ich den Reis einfach mit Wasser.

Um ein intensives Gelb zu erhalten muss das Kurkuma länger einwirken, als der Safran. So gab ich frisch zerstoßenes Kurkuma bereits heute Morgen in das Einweichwasser des Reis. Als ich heute Abend nach Hause kam waren fast zehn Stunden vergangen und  der Reis hatte eine schöne goldgelbe Farbe angenommen. Ich reinigte ihn von den Kurkumastückchen und dämpfte ihn im Reiskochtopf.

Rendang und Kokossambal erhitzte ich kurz. Den  „Spargelsalat“ vermengte ich mit dem Kokossambal und fertig war ein Abendessen, das noch köstlicher schmeckte, als das gestrige mit den Pogatschen.  Der Reis sah nicht nur schön gelb aus, er duftete auch herrlich herb, nach mildem, frischen Harz.

Es war derart köstlich, dass es ehrlch gesagt völlig irrelevant war, ob ich das Essen nun so

IMG_9319

oder so

IMG_9309

servierte.

 

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Es Marinsche kocht sagt:

    Egal welche Variante….es sehen beide fein aus 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Wili sagt:

      Finde ich auch 😊

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s