Einfach und gut: Steakstreifen auf einem Salatbett

am

Manchmal darf es Fleisch sein, Fleisch pur, ohne viel Aufwand und TamTam. Vermutlich wird das Niedertippen hier mehr Zeit in Anspruch nehmen als die Zubereitung an sich:

Zubereitung

IMG_9377

Eine Scheibe aus der Hochrippe vom Galloway Rind hatte ich vom Markt mitgebracht, und auf Zimmertemperatur erwärmen lassen, gewaschen, trocken getupft und von beiden Seiten gesalzen.

In einer Pfanne erhitzte ich Olivenöl und gab das Steak in das heiße Fett. Dort ließ ich es in Ruhe braten, bis ein wenig Fleischsaft austrat. Dann wendete ich es ohne das Fleisch zu verletzen und wartete wieder, bis Fleischsaft auf der Fleischoberfläche austrat.

Jetzt nahm ich das Fleisch aus der Pfanne und ließ es ein wenig Ruhen, während  ich etwas Butter im Olivenöl schmolz und ein paar Zweige Thymian sowie eine große in grobe Scheiben geschnittene Knoblauchzehe hinzu gab. Die Gewürze ließ ich brutzeln, bis ihre Aromen angenehm meine Nase streiften.

Einen Teil des Würzöls gab ich über mein Fleisch und deckte dieses mit einem Deckel ab. Dann putzte ich ein paar Blättchen Lollo bianco, zerzupfte diese und verteilte sie auf einem Teller. Darüber streute ich ein paar Streifen rote Zwiebel, ein paar Tomatenviertelchen und Olivenschreiben.

Ich würzte dieses Salatbett mit Salz, Pfeffer und ein paar Spritzern Zitronensaft. Zwei Minipaprikas schwenkte ich kurz im noch heißem Öl und gab sie auch an den Salat.

Das Fleischstück pfefferte ich von beiden Seiten, ehe ich es in Streifen schnitt, die ich auf den Salat bettete. 3 Teelöffelchen von dem gewürzten Bratenöl träufelte ich dann noch über den Teller, ehe ich ihn rasch ablichtete, um dann ein feines Abendessen zu genießen.

IMG_9370

Das war jetzt auch einmal lecker und hat ganz schön satt gemacht.

8 Kommentare Gib deinen ab

  1. Es Marinsche kocht sagt:

    Bisschen Fleur de Sel dazu? ( rüber reich )

    Gefällt 1 Person

    1. Wili sagt:

      Gute Idee – Danke 😘 Da hatte ich nicht dran gedacht.

      Gefällt 1 Person

      1. Es Marinsche kocht sagt:

        😉

        Gefällt mir

  2. ohneeinander sagt:

    Du hast während der Zubereitung bestimmt süß gelächelt ☺️
    Sieht sehr lecker aus und klingt gar nicht kompliziert.

    Gefällt 1 Person

    1. Wili sagt:

      stimmt, ich hatte bei der Zubereitung an dich gedacht: „Genau das richtige für die Fabulierlust, unkompliziert lecker und schnell gemacht“ 😉

      Gefällt 1 Person

      1. ohneeinander sagt:

        😘💪🏻🍗

        Gefällt 1 Person

  3. LunaUmbra sagt:

    Das sieht sooo lecker aus. Da bekommt man gleich Hunger
    Liebe Grüße Luna

    Gefällt mir

    1. Wili sagt:

      Es freut mich, dass dir das Foto Appetit macht! Es war aber auch lecker.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s