Spaghetti con gamberi e pesto di pistacchi

am

Kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt ist bleibend.

(Goethe)

Zutaten für 1 Person

IMG_9522
Pistazienpesto 

  • 80 g Pistazien ohne Schalen
  • 150 g frisches Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe
  • 40 g Parmesan
  • Pistazienöl
  • Salz und Pfeffer

Spaghetti mit Garnelen

  • 4 Datteltomaten, gehäutet und halbiert
  • 1 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • 125 g Spaghetti
  • 4 Garnelen, ohne Kopf und entdarmt
  • 75 ml Weißwein (ich hatte einen Riesling)
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Zuerst das Pesto herstellen. Dazu Pistazien, Basilikum, Parmesan, Knoblauch, eine Prise Salz und Pfeffer sowie einen guten Schuss Pistazienöl in eine Küchenmaschine geben und zerkleinern, bis es eine leicht dickflüssige Masse geworden ist. Es können ruhig noch kleine Pistazienstücke vorhanden sein. Abschmecken und bei Bedarf mehr Zutaten hinzufügen (Die Menge reicht für viel mehr, als eine Portion. Ihr könnt es gut im Kühlschrank aufbewahren).

Dann Wasser zum Kochen bringen, salzen und die Spaghetti hinzugeben. In knapp 10 Minuten al dente kochen.

Das Olivenöl und eine Knoblauchzehe, ungeschält aber grob zerquetscht in eine Pfanne geben. Wenn alles erhitzt ist, die Knoblauchzehe herausnehmen und die Garnelen hinzugeben. Leicht braten, etwas Salz und den Weißwein hinzugeben, der verkochen sollte. Die Tomatenhälften kurz hinzufügen, aber darauf achten, dass die Garnelen nicht länger als 2-3 Minuten kochen.

Die fertigen  Spaghetti zu den Garnelen geben und gut vermischen. 1 EL Pesto zufügen und nochmals gut umrühren. Wenn die Mischung zu trocken ist, ein wenig Pastawasser hinzugeben. Nur noch servieren und genießen.

IMG_9529

11 Kommentare Gib deinen ab

  1. Es Marinsche kocht sagt:

    Feiner Spruch…feiner Gericht 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Wili sagt:

      tja…. beamen geht ja noch nicht.

      Gefällt 1 Person

      1. Es Marinsche kocht sagt:

        Das wär’s noch 😉

        Gefällt mir

  2. Irgendwann folge ich dir nicht mehr, weil ich immer Hunger kriege wenn du was postest 😛

    Gefällt mir

    1. Wili sagt:

      mmmh…. jetzt stehe ich vor einem unlösbaren Dilemma. du bist ganz schön gemein.

      Gefällt 1 Person

      1. Ach was – als ob mich selbst strafen und auf die leckeren Sachen verzichten würde 😉

        Gefällt 1 Person

      2. Wili sagt:

        ich habe trotzdem an die Admin von wordpress geschrieben. Die sollen sich mal in die Pötte kommen mit der Entwicklung der Beam-Funktion.

        Gefällt 1 Person

  3. kormoranflug sagt:

    Sehr lecker, nur die Spaghettimenge geschätzt auf 30 gramm auf dem Teller sind mir zuwenig.

    Gefällt mir

    1. Wili sagt:

      mir auch 😀 Hatte da nochmal Nachschlag genommen.

      Gefällt 1 Person

  4. LunaUmbra sagt:

    Das sieht wirklich super lecker aus 🙂
    Die Kombination Garnelen und Knoblauch geht aber auch immer, meiner Meinung nach ^^
    Liebe Grüße Luna

    Gefällt 1 Person

    1. Wili sagt:

      ja, da kann man wenig mit falsch machen 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s