Es Rujak Mangga – heißkalter Mangosalat

am

Frei tag. Ich mag es nicht mich auf Freitag und den Start des Wochenendes zu freuen. Denn ich habe den Glauben, dass etwas grundsätzlich falsch laufen muss, wenn man nur auf das Wochenende hinlebt. Ich bitte mich richtig zu verstehen. Natürlich ist die Freude auf ein schönes Wochenende mit Familie, Freunden oder auch mit sich alleine, auf Ausflüge oder andere schöne Ereignisse legitim. Aber was ist mit der Freude auf den Montag, Dienstag, Mittwoch…? Was ist mit der Freude auf die Arbeit mit ihren Herausforderungen, die Freude auf das Wiedersehen mit der Chefin, Kollegen und Kunden? Work-Life-Balance, das heißt doch, dass sich Wohlbefinden, Erfüllung und Freude im gleichen Maße aus dem Arbeitsleben und aus dem Privatleben schöpfen lassen.

Heute war also so ein Freitag, an dem ich froh war, für einige Tage der Arbeitswoche den Rücken kehren zu können und ich hatte mir sogar ein paar Stunden angesammelt, um früh meine Freizeit zu starten.  Alles hatte ich mir so schön ausgedacht, gut geplant und dabei die Unberechenbarkeit der Deutschen Bahn ausgeblendet…

Gut, so eine Verspätung kann immer mal passieren. Ja, klar, das Streckennetz muss auch mal repariert, der Zug umgeleitet und eine längere Fahrzeit hingenommen werden.  Als aber dann nur der halbe ICE völlig überfüllt auf dem Bahnsteig einfuhr und ich nur noch halb gequetscht ein Stehplätzchen neben dem Klo ergattern konnte, musste ich über mich seber lachen. Ich atmete tief diesen typischen eau de toilette ICE ein, fischte meinen Krimi aus der Tasche, erfuhr wer denn nun wirklich der Mörder war und kam entspannt auch irgendwann zu Hause an.  Da wartete im Kühlschrank ein herrlich erfrischender Sommersalat, den ich bereits am Vorabend angesetzt hatte, damit er gut durchziehen und seine Aromen harmonisch verbinden konnte: Süß, sauer, ein Hauch von Salz und scharf. Ich brauchte nur noch ein wenig crushed Ice hinzuzugeben und die Welness von innen konnte beginnen. Es Rujak Mangga wärmt und erfrischt zugleich. Ein köstlicher Muntermacher aus Indonesien.

Es Rujak Mangga – heißkalter Mangosalat

Zutaten

IMG_9589

  • 300 ml Wasser
  • 100 g Palmzucker
  • 50 g Zucker oder Agavensirup
  • 1/4 TL Salz
  • 1 Chili
  • 1 TL Tamarindenpaste
  • 25 ml Zitronensaft
  • 1 Mango, ca 500 g, in Stifte geschnitten
  • crushed Ice

Zubereitung

Wasser mit Zucker, Zitrone, Tamarinde, Chili und Salz zu einem Sirup kochen, abkühlen lassen und durch ein Sieb seihen.

Solltet ihr keine Tamarinde zur Hand haben, nehmt etwas mehr Zitronen, besser aber Limettensaft. Man kann diesen Salat auch mit mildem Essig ansetzen. Einen feinen hellen Fruchtessig wie Apfel-, Quitten- oder Zitronengrasessig  finde ich perfekt.

Die Mangostifte unter den Sirup heben und den Salat wenigstens 2 Stunden, idealerweise aber über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. Mit crushed Ice anrichten und einfach so pur genießen.

IMG_9593

Ein wundervolles Dessert an heißen und schwülen Hochsommertagen!

16 Kommentare Gib deinen ab

  1. Es Marinsche kocht sagt:

    Tönt köstlich – sieht köstlich aus 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Wili sagt:

      Danke liebes Marinsche. Für dich ein Glässchen ohne Chilli?

      Gefällt 1 Person

      1. Es Marinsche kocht sagt:

        Och….sagen wir mit weniger 😉

        Gefällt mir

  2. Tring sagt:

    Wenn ich eins in etlichen Jahren pendeln mit der Bahn gelernt habe, dann nie ohne Buch aus dem Haus zu gehen… 🙂 Und zu deinen Mango-Muntermacher hinterher würde ich auch nicht nein sagen, der hört sich köstlich an!

    Gefällt 1 Person

    1. Wili sagt:

      Ich habe gerade so ein Pendlerinnentief. Da bin ich dann sehr dankbar, wenn ich jemanden treffe, der es weiterhin gelassen nimmt und fühle mich auch gleich wieder besser 🙂

      Gefällt 1 Person

  3. Zeilenende sagt:

    Ohne solche Erlebnisse wären Bahnfahrten doch völlig spaßbefreit. 😉

    Gefällt 2 Personen

    1. Wili sagt:

      na, ich hatte ja noch so gerade wieder die Kurve gekriegt. Es ist ja vie zu schade, sich wegen so etwas graue Haare und Kummerfalten wachsen zu lassen. Aber wirklicher Spaß bei der Bahnfahrt sieht für mich schon anders aus.

      Gefällt mir

      1. Zeilenende sagt:

        Du meinst so wie gerade, wo der halbe ICE von einer Ferienfreizeit für Teenager besetzt ist? 🙂

        Gefällt 1 Person

      2. Wili sagt:

        Na, die sind ja harmlos. Sitz mal umzingelt von rüstigen Rentnern oder Damenclübchen meines Alters, die Piccolöchen aus Platikbechern schlürfen 😅

        Gefällt 1 Person

      3. Zeilenende sagt:

        Die gibt es bei mir zum Glück nur im Regionalzug. Aber die hier sind auch starker Tobak.

        Gefällt 1 Person

  4. LunaUmbra sagt:

    Klingt wirklich köstlich=)
    Liebe Grüße Luna

    Gefällt 1 Person

    1. Wili sagt:

      danke, liebe Luna, es ist köstlich kann ich nur sagen 🙂

      Gefällt 1 Person

  5. HannoverblickOst sagt:

    Du Arme, und dann noch neben dem 00. Das ist echt Höchststrafe! Ich glaub da hätte ich gleich drei solcher Leckereien gebraucht!;-)

    Gefällt mir

    1. Wili sagt:

      ja, die hatte ich gar nicht verdient. Aber ich hatte mich an Bahnfahrten im Urlaub erinnert, da ich hoffnungslos überfüllte Züge als spannendes Reiseabenteuer empfand. Das ließ mich entspannen und über diese Situation lachen 😉

      Gefällt mir

  6. Klingt traumhaft! ….ich muss aber gestehen, dass ich mein Zugpendlerdasein zur Zeit doch wieder aufgegeben habe….die Unberechenbarkeit der Arbeitszeit in Kombination mit davonfahrenenden Autobussen und langsamen Regionalbummelzügen ließen mich doch wieder aufs Auto umsteigen 😳

    Gefällt 1 Person

    1. Wili sagt:

      Das kann ich gut nachvollziehen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s