12 Monate ein Motiv (1/12) – Einen Gegenstand durch das Jahr begleiten

am

Diese Aktion ist der schönen neuen Initiative von Zeilenende zu verdanken. Im Beitrag 52 Wochen (52) – und Schluss beschrieb er das neue Projekt folgendermaßen:

Am 26. Februar beginnt das Projekt „12 Monate“. Ziel ist es, ein Jahr lang ein Motiv zu begleiten, seine Veränderungen oder seine Konstanz zu dokumentieren. Ob ihr mit dem Smartphone fotografiert, mit der DSLR oder sonstwie, ist ganz euch überlassen. Ob ihr euch für ein Motiv in eurer Wohnung, auf dem Weg zur Arbeit oder in der freien Natur entscheidet, ebenfalls. Ihr dürft dazu gern einen kleinen Text schreiben oder das Bild für sich sprechen lassen, ganz wie ihr mögt. Die Aufgabe ist lediglich: Begleitet einen Gegenstand durch das Jahr.

Die Bilder werden jeweils am letzten Sonntagim Monat veröffentlicht. Wie gehabt bitte ich um Pingback oder kurze Nachricht, wenn eure Beiträge online sind, ich verlinke dann alle Beiträge zum Projekt bei mir. Ich bin gespannt, wofür ihr euch entscheidet.

Wer dem folgenden Pfad folgt gelangt zu Zeilenendens erstem Monatsbilderbeitrag, auf dem auch die übrigen Teilnehmerbeiträge verlinkt werden.

Mein erster spontaner Gedanke war der neu in meine Küche eingezogene Topf:

 

img_9594-side

 

Hier seht ihr ihn ganz jungfräulich und unschuldig, frisch aus der Verpackung gehoben, noch nicht arbeitsfähg parat gemacht. Er ist das Geburtstags- und Weihnachtsgeschenk meiner Kinder an mich, das mir etwas verspätet überreicht wurde. Eigentlich ist er so etwas wie ihre zweite Wahl, denn eine Nudelmaschine steht mir bereits eine ganze Weile tatkräftig bei meiner Pastaproduktion zur Seite.

Doch ich habe ihn sofort in mein Herz geschlossen in seinem Kirschrot und bin schon ganz gespannt, wie wir beide zusammen kochen werden. Ich freue mich auf dieses neue Fotoprojekt, bei dem gezeigt wird, wie sich dieser Topf in den kommenden 12 Monaten im Rahmen seiner Einsätze und in der Koopreation mit mir entwickeln wird.

 

19 Kommentare Gib deinen ab

  1. Oh – da ich bin sehr gespannt, was der Topf und du so produziert 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Wili sagt:

      und ich erst 😀 Auch bin ich gespannt, wie der Topf sich verändern wird, ob er tatsächlich Patina bekommt, wann er den ersten Kratzer haben wird und was sein Stammplatz werden wird… 😉

      Gefällt 1 Person

  2. Wortman sagt:

    …und was drin ist im Topf 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Wili sagt:

      Bisher hannöversche Luft 😂

      Gefällt mir

      1. Wortman sagt:

        *hihi*

        Gefällt mir

  3. solera1847 sagt:

    Das ist ja mal eine saucoole Idee! Mir läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen…

    Gefällt mir

  4. Rabin sagt:

    Klingt nach einem interessanten Projekt. Die 52 Wochen habe ich nur am Rande mitverfolgt, weswegen der Sinn (leider) teilweise etwas an mir vorbeigerauscht ist.

    Gefällt mir

  5. Myriade sagt:

    Ah, das ist ein interessantes Objekt für dieses Projekt. Ich werde gerne mitschauen

    Gefällt mir

  6. Hm, ich freu mich auf die Bildchen und bedaure jetzt schon, dass wir nur schauen und nicht schnuppern und schmecken können.

    Gefällt mir

  7. Eigentlich schade dass der Topf schon einen Deckel hat. Sonst hätte das ein spannendes Dating-Projekt werden können. 😉
    [wobei beim man daraus ein eigenes Fotoprojekt machen könnte, z.B. Suppentopf dated Klodeckel, etc…]

    Gefällt 1 Person

    1. Wili sagt:

      *gg* sehr gute Idee… ^^

      Gefällt 1 Person

  8. Zeilenende sagt:

    Der Blick in den Topf … Ich habe es fast schon geahnt, dass du mit so einem Motiv an den Start gehst. Es ist ja auch naheliegend. Und ein schöner Topf ist es. Diese Töpfe stehen auch auf meiner Wunschliste ganz weit oben. Ich freu mich drauf, mal hinein zu blicken. 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Wili sagt:

      genau, es war so naheliegend *gg*
      Allerdings habe ich langsam den Eindruck, dass mehr der mögliche Inhalt als der Topf an sich interessiert. Mal sehen, was ich damit jetzt machen werde ^^

      Gefällt mir

      1. Zeilenende sagt:

        Da mach dir keine Sorgen. Ich finde diese Töpfe tatsächlich schon vom Anblick her super. Wenn ich welche hätte, würden die nicht in einen Schrank kommen.

        Gefällt 1 Person

  9. Lehrercafe sagt:

    Diese Töpfe sind tatsächlich der Traum jeder Köchin. Wir wärs mit einem Gulasch zum Start? LG Ela?

    Gefällt 1 Person

    1. Wili sagt:

      Gulasch klingt lecker…. 😊

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s