12 Monate ein Motiv (2/12) – der Einzug auf den Herd

am

vor 95 Minuten war noch Sonntag. Jetzt ist Montag und ich bin spät dran mit meinem kleinen Beitrag zu Zeilenendes Projekt, das am 26. 02.2017  Kick – off hatte:

Das Projekt „12 Monate“ hat das Ziel ein Jahr lang ein Motiv zu begleiten, seine Veränderungen oder seine Konstanz zu dokumentieren. Die Aufgabe ist lediglich: Begleitet einen Gegenstand durch das Jahr.

Teilnehmende sind:

Agnes dokumentiert die Baustelle der Groth-Gruppe am Berliner Mauerpark

Amerdale zeigt das Wohnzimmer

Arno von Rosen zeigt die Eiche in Nachbars Garten

Chris zeigt den Baum vor seinem Fenster

frauholle52 blickt auf ihre Terrasse

Frau Rebis begleitet ihren Baum

Gerda Kazakou nimmt uns mit in ihr Atelier

Impressions of Life blickt auf Balkon und Garten

Lovely Rita Flowermaid zeigt die Discotasche

lunarterminiert beobachtet ihren Schreibtisch

Meermond zeigt ihre Füße her

Mein Name sei MAMA nimmt uns mit unter den alten Kirschbaum

Mitzi Irsaj erinnert sich an den Ort, an dem 24 Olivenkerne im Münchner Rosengarten ruhen

Multicolorina rastet an einer Feldweg-Bank

Neues vom Schreibtisch zeigt den Park rund um die Reste des Garnisons-/Katharinenfriedhofs in Braunschweig

Petra Elsner zeigt die Bleiche am Döllnfließ

Random Randomsen hat einen geheimnisvollen Baum gewählt

rina.p macht einen Hofgang

Rubinkatze blickt über die Dächer Münchens

solera1847 nimmt uns mit auf die Gartenbaustelle

tallyshome zeigt ihr Wohnzimmer-Sofa

trienchen2607 richtet ihre Wohnung neu ein

Ulli blickt in die Weite

wortgeflumselkritzelkram ist im Vorgarten

Der rote Topf wohnt nun vier Wochen bei mir in der Küche. Er ist auf den Herd gezogen, genau genommen auf das hintere linke Kochfeld. Den Herd bewohnte bereits der Espressokocher. Sein Platz ist das linke vordere Kochfeld. So dachte ich mir, es wäre grundsätzlich unproblematisch, denn so ein Herd hat ja während seiner Ruhephasen genug Platz. Eng wird es auf ihm erst, wenn er heiß arbeiten muss und sich Töpfe und Pfannen auf ihm drängeln. Dann müssen Espressokocher und nun auch der rote Topf  auf die Arbeitsplatte ausweichen.

Der Espressokocher war allerdings ein wenig ungehalten, als da der rote Topf zu ihm auf den Herd zog. Schließlich war das bisher sein alleiniges Revier, das er nicht so gerne teilen mochte. Dem roten Topf ist das jedoch egal. Er mag seinen Platz, weil er von ihm aus das Treiben in der Küche mitbekommt. Der Karton, den er wochenlang bewohnte, war dunkel und eng. Er lebte darin völlig isoliert. Nun steht er mitten in meinem Küchenleben. Das findet er toll und hat erst einmal eine beobachtende Rolle eingenommen…

 

 

12 Kommentare Gib deinen ab

  1. Zeilenende sagt:

    Achja, ich finde aber, sie passen gut beisammen. Der feurige rote Topf, der kühle blaue Espresso-Kocher. Der drahtige kleine Italiener und der große behäbige Franzose … Auch wenn der kleine drahtige und kühle Italiener gerade vor Wut zu kochen scheint, ich glaube wie in einer guten Slapstick-Komödie werden die noch gute Freunde. 🙂

    Gefällt 2 Personen

  2. frauholle52 sagt:

    Ich finde Deine Zusammenfassung der Teilnehmer(innen) so toll! Darf ich sie übernehmen? Liebe Grüße auch an den Topf! Regine

    Gefällt 1 Person

    1. Wili sagt:

      Die habe ich einfach und ungefragt von Zeilenende übernommen.

      Gefällt mir

      1. frauholle52 sagt:

        Ach ja, ich sehe sie gerade überall! Danke für die schnelle Rückmeldung und viel Spaß weiterhin! Regine

        Gefällt 1 Person

  3. Das sind ganz phantastische Töpfe! Der schmort alles perfekt von alleine!

    Gefällt 1 Person

    1. Wili sagt:

      na, man muss ihn auch schon richtig einsetzen, schau beispielsweise einmal hier: http://wp.me/p67EOs-1eJ

      Aber es stimmt, er brät und schmort phantastisch und ich bin sehr glücklich mit ihm, frage mich, weshalb ich ihn mir nicht schon sehr viel früher gönnte 😉

      Gefällt 1 Person

      1. Ich sag nur Bologneser Ragout minimum 8 Stunden. Noch besser aber erst am nächsten Tag!

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s