Rhababer curd meringue pie mit Kumquat – yummy

am

Bei Spargel war ich bisher ja noch konservativ standhaft, doch dem ersten Bund Rhababer, das mich zudem noch im Discounter anlachte, mochte ich einfach nicht widerstehen, trotz Höhepunkt der christlichen Fastenzeit.  Dabei breche ich nicht mit dem Backen und Naschen von einem leckeren Rhababerkuchen das Fasten. Denn  erstens darf man Sonntags alles essen und zweitens – was viel wesentlicher ist- muss im modernen Christentum während der Passionszeit nicht auf Essen und Trinken verzichtet werden. Vielmehr sind diese 40 Tage eine  Zeit des beswussten und sinnvollen Umgangs mit den Gaben Gottes, der Schöpfung und einer verantwortungsvollen Lebensgestaltung, also eine intensive Zeit der religiös geprägten Achtsamkeit. Ich aber habe mich von Rhababerstangen verführen lassen und nicht hinterfragt ob sie bereits im Freiland aufwuchsen oder aus dem Treibhaus stammen, hier aus der Region oder von weit angereist sind und welche Nährstoffe sie selber aufnehmen durften. Zu sehr freute ich mich über diese köstlichen Frühlingsboten, als dass ich achtsame Konsumentin blieb. Dann habe ich auch noch eine köstliche 3 Komponenten-Torte daraus gebacken: Ein knuspriger Tortenboden, eine fruchtig-säuerliche Rhababercreme mit dezenter Bitternote im Hintergrund und eine süße Baiserabdeckung. mmm….. ein wahrhaft göttlicher Palmsonntagskuchen. Pate zu diesem Rezept stand mir die klassische lemon meringue pie.

IMG_9742

Zutaten

  • 1 – 2 EL Wasser
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Puderzucker
  • 100 g Butter
  • 175 g Mehl
  • 500 g Rhababer
  • 5 Kumquats
  • 3 EL Zucker
  • 50 ml Wasser
  • 2 EL Speisestärke
  • 75 g Butter
  • 3 Eigelb 
  • 4 Eiweiß
  • 4 EL Puderzucker

Zubereitung

Zucker, Butter und Mehl mit der Gabel zu einem krümmeligen Teig vermengen. Das Eigelb und das Wasser beifügen und alles zu einem glatten Teig verkneten.

Eine Pieform leicht ausfetten. Den Teig passend ausrollen und die Form damit auskleiden. Den Teig mit Alofolie bedecken (glänzende Seite nach unten) und für zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 200 ° C vorheizen, Hülsenfrüchte zum Beschweren auf die Alufolie schütten und den Boden 15 Minuten auf der mittleren Schiene blindbacken. Anschließend Folie und Hülsenfrüchte entfernen und den Boden weitere fünf bis zehn Minuten hellbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und diesen ausschalten.

Für die Füllung die Rhababerstangen gründlich reinigen und in kleine Stücke schneiden. Er braucht nicht geschält zu werden. Die Kumquats waschen, vierteln und entkernen. Das Obst zusammen mit dem Wasser und dem Zucker in einen Topf umfüllen und solange auf dem Herd köcheln lassen, bis der Rhababer schön weich ist. Das geht relativ flott. Dann mit dem Pürierstab oder dem Standmixer die Obstmasse sehr fein pürieren. Die kalte Butter in das heiße Fruchtpüree einrühren.
Die Speisestärke mit den Eigelben verschlagen. Ein wenig Obstbrei dazugeben und klümpchenfrei miteinander verrühren. Die Eimasse unter den Obstbrei heben und alles wieder auf den Herd stellen. Unter Rühren solange erhitzen, bis die Creme bindet.
Die Creme auf den Pieboden verteilen und alles komplett auskühlen lassen.

Die Eiweiße mit dem Puderzucker sehr steif aufschlagen. Mit dem Löffel oder einer Spritztüte den festen Eischnee auf die Rhababercreme auftupfen. Den Backofen auf 160° C vorheizen und die Meringue ca 20-30 Minuten hellbraun überbacken. Dabei müsst ihr ein wenig achtgeben, denn die Hitze verflüssigt wieder die Rhababercreme, wenn der Kuchen zu lange im Rohr bleibt.

Nun alles wieder gut auskühlen lassen und dann die Augen schließen und einfach nur Gäbelchen für Gäbelchen genießen.

IMG_9750

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Wili sagt:

    Danke 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s