Linsen mit karamelisierten Roten Beten und einer Salsa verde

Die Sonne ist da! Dieses Jahr scheine ich schier unendlich auf sie gewartet zu haben, da ich nicht wie üblich die letzten Grauwettertage über in den Süden entflohen war, sondern hier ausharrte. So nahm ich die alte Bauernregel, vor Bonifaz kein Sommer, nach der Sophie kein Frost, in 2017 bewusst und sehr deutlich wahr. Doch kaum…

Bohnen-Spargel-Salat mit Garnelen und Karottenjoghurt

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber bei mir sammeln sich in der Küche immer wieder kleine Überbleibsel an, nicht nur von den Speisen, die ich bereits zubereitet habe, sondern auch von den unverarbeiteten Zutaten. Ich kann beispielsweise nicht einfach eine Karotte kaufen, nein, ich kaufe gleich ein Bündel Karotten.  Zum einen kann ich…

Lubia Polo (لوبیا پلو ) – Reis mit grünen Bohnen

Nachdem ich wochenlang keinen Reis gegessen habe, scheint gerade ein rechter Heißunger auf Reis, genau genommen eine „Polomania“ bei mir ausgebrochen zu sein. Erst gab es vor wenigen Tagen ein Garnelenpolo, dann ein Spargelpolo und jetzt ein fast traditionell zubereitetes grüne Bohnen Polo. Ja, so ergeht es mir oft. Immer einmal wieder durchlaufe ich Phasen…

Das Rezept auf Seite 32: Kichererbsen-Kürbis-Tagine

Kurz vorab Es ist wieder ein zweiter Donnerstag eines Monats und  „Das Rezept auf Seite 32“- Zeit. Die Idee griff ich bei legypeggy auf. Ein mal pro Monat, jeweils am zweiten Donnerstag, koche ich nach einer Rezeptvorlage auf der Seite 32 eines Kochbuchs.  Es sind kleine Überraschungen, Gerichte, die ich noch nie zubereitete, obwohl ich…

Geflügelröllchen an Rote Linsen Püree und Mango-Papaya-Puntarella-Salat

Das Vorgeplänkel, mit dem ich mich für gewöhnlich ein wenig warmtippe, ehe ich ein Rezept niederschreibe findet sich heute hinter diesem Tag. Hier geht es jetzt direkt weiter mit dem Rezept: Zutaten für 2 Personen Putenröllchen 2 Putenschnitzel 60 g Hähnchenbrust 60 g Rote Bete 30 ml Sahne 2 Walnüsse 1 Dattel Muskat und Koriander…

warmer Spinatsalat mit Pflaumen zu Bohnenpüree

Ich bin noch beeindruckt und beeinflusst von Jacqueline Amirfallahs neuem Kochbuch. Das ist unschwer mit einem ersten Blick auf mein heutiges Essen zu erkennen, ehe man es dann auch schmeckt. Ein schönes Spiel mit Säure, Süße und Bitterkeit, mit Farben und mit Konsistenzen, das gut zum Übergang von Sommer zu Herbst passt ist mein Kochergebnis….

alles Kohl: Schwarzkohlhummus mit Schwarzkohlchips

Vor 4 Jahren besuchten wir Oslo im August und fühlten uns des Sommers beraubt. Es war erstaunlich. Während wir von Doppeljacken fest eingemummelt in Stiefeln durch die Stadt stapften, tänzelten die Osloerinnen eisschleckend in Flip Flops, Minirock und Spaghettitop um uns herum. Seit Tagen schon fühlt sich dieses Jahr hier und heute genauso an, wie…

persischer Saubohnenreis (Baghali polo) – باقالی پلو

Man nehme drei einfache und bodenständige Zutaten: Langkornreis, Dill und Saubohnen (Dicke Bohnen), dämpfe sie mit wenig Butter und etwas Salz in Wasser und schon hat man eine königliche Speise, die auch noch ausgewogen, gesund und sättigend ist. Wer mag, kann das Gericht mit einigen knusprigen Kartoffelscheiben und/oder einer Prise Safran verfeinern. Baghali polo ist…

Persisches Blumenkohlomelett (Kookoo_ye gol_e kalam) – کوکوی گل کلم mit Favabohnensalat (salad baghali) – سالاد باقالی

Manchmal klingen Rezeptnamen äusserst kompliziert und fremd. Um so erstaunlicher ist dann die Feststellung, dass es sich um ganz bodenständige und leckere Speisen handelt, die unkompliziert mit uns sehr vertrauten Zutaten zubereit werden. So ist das mit meinem heutigen Essen. Ein traditionelles Kookoo-Rezept, von denen ich hier ja bereits mehrere vorstellte (Kookoo sabzi, Kookoo-ye Kadoo,…

Kleiner Mezzeteller mit Pistazien – Rote Bete Hummus

Die Schweizer waren es nicht, das zumindest ist gesichert. Doch wer hat’s dann erfunden? Die Iraker? Die Israelis? Die Jordanier? Die Kurden? Die Libanesen? Die Palästinenser? Die Syrer? Oder waren es vielleicht doch die Türken, die Griechen oder gar die Römer? Hummus, ein Bauernessen mit einfachsten Zutaten aus dem Garten, ist für Juden und Christen…

Linsenreis (Adas Polo) – عدس پلو

Erinnert ihr euch noch an Donnerstag vor sechszehn Tagen, also an den 17. März 2016, so gegen 16:00 Uhr? Da war ich in Köln – Lindenthal auf der Zülpicher Straße, Ecke Weyertalstraße und saß das erste Mal in diesem Jahr ohne Jacke draußen im Straßencafe, ließ mir die Sonne ins Gesicht scheinen und dachte. Dieser…

vegetarischer Staudensellerieeintopf (Khoresht-e karafs gijahi) – خورش کرفس گیاهی

Das klassische Khoreht-e karafs ist ein weiteres gesundes und leckeres iranisches Gericht in das ich mich quasi einfach nur hineinknien kann. Einfache Zutaten wie Fleisch, gleichmäßig geschnittener Staudensellerie, fein gehackte Petersilie, Minze und Limoo omani oder frisch gepresster Limettensaft sowie die richtige Menge an Würze verbinden durch schonendes und langsames Köcheln ihre Aormen zu einer…

Koofteh Noxodchi – کوفته نخودچی

. Eine vorangestellte Ergänzung: Ich habe gerade Das Ende des Schweigens und kalt servierte chinesische Nudeln von Mehlstaub & Ofenduft  gelesen und erfahren, dass mein heutiger Beitrag, wie mein gesamter Blog sich wunderbar in ein Blog-Event einfügt, das kein Event, sondern Ausdruck einer politischen und menschlichen Grundhaltung ist. Deshalb vernetze ich mich gerne unter dem…

grüne Monde zu Morning Glory – köstlich vegan

Kichererbsen-Tahu-Klößchen an pfannengerührtes Morning Glory (Wasserspinat) Morning Glory heißt ein nicht gerade unvergesslicher US-Amerikanischer Film aus dem Jahr 1933. Er ist erwähnenswert, weil die wundervolle Kathrine Hepburn für ihre schauspielerische Leistung in diesem Film ihren 1. Oskar bekam. Morning Glory heißt im Englischen die Prunkwinde, weil sie in den frühen Morgenstunden ihre hübschen Blüten öffnet….

Aus dem Crocky: Kräutergulasch „Ghormeh Sabzi“ – قورمه‌سبزی

Ghorme Sabzi war eins, wenn nicht das erste persische Gericht, das ich kennen und lieben lernte. Mit dem Ghorme Sabzi lernte ich auch das Leben in einer Asylantenunterkunft Anfang der 1980ziger Jahre kennen, die Ängste, die Hoffnungen, die Bescheidenheit und die Gastfreundschaft einer 5-köpfigen Familie, die in einem kleinen Raum gemeinsam Mitten in Deutschland für…

Grünkern-Linsen-Curry mit Pfifferlingen und Schafskäse

Wenn ich arbeitsreiche Tage wie diese habe und abends einfach nur müde und hungrig nach Hause komme, dann entsteht so etwas, wie dieses hier: Unkompliziert, relativ schnell in der schlussendlichen Zubereitung und gelegentlich mit einer wilden, aber dennoch harmonischen Komposition verschiedenster Geschmackskomponenten. Heute war es herzhaft, süß, salzig, fruchtig und sauer… so im Wesentlichen 😉…

Linsensuppe mit Minz-Kaschk

Zunächst einmal gab es gestern Mittag einfach einmal Fast Food am Bahnhof als ich wegen einer ersten Zugverspätung den Anschlusszug verpasst hatte und sich ein kleiner Hunger meldete: http://www.youtube.com/watch?v=2kd08NyzcJg Und wie so oft in letzter Zeit übertraf sich die Bahn einmal wieder in ihrer grandiosen Unpünktlichkeit, so dass ich irgendwann 2 Stunden später als erwartet…

Der schnelle Pfannkuchen aus Kichererbsen- und Maronenmehl

Wisst ihr noch: Montagmorgen, halb verpennt und das Frühstücksbrot ist alle, die Cornflakesleer und Müsli mochte keiner. Also musste der schnelle Pfannkuchen her. Mehl war  eigentlich immer im Haus und das geniale am Pfannkuchenteig ist ja, dass er sich mit und ohne Ei, mit Wasser oder mit Milch zubereiten lässt, süß oder herzhaft.  Milchpfannkuchen werden…