Kartoffel-Knoblauch-Püree (Skordalia) und gebratene Zucchinischeiben

Mein erstes Auto war ein A112 Abarth 70 HP. Gott, wie liebte ich diesen kleinen, wendigen Miniflitzer auf vier staksigen Räderchen. Er war weiß mit je einem schmalen roten und schwarzen Seitenstreifen, die an einer Stelle von einem Schmetterling durchbrochen wurden. An die Farbe der Sitze erinnere ich mich nicht mehr, wohl aber an das…

Crêpe Wili – herzhaft gefüllter Crêpe auf Joghurtsauce

Mardi-Gras, ne t’en vas pas, je ferai des crêpes, je ferai des crêpes, Mardi-Gras, ne t’en vas pas, je ferai des crêpes et t’en auras“. französisches Kinderlied „Mardi-Gras, gehe nicht weg, ich werde Crêpes backen, ich werde Crêpes backen, Mardi-Gras, gehe nicht weg, ich werde Crêpes backen und du wirst welche haben“. Ich war bisher…

Bratkartoffel indonesischer Art – Kentang Balado

Klassische Kentang Balado sind Bratkartoffel, die mit einem sehr feurigen und frisch gemachten Rote Chili – Sambal gebraten werden. In Indonesien sind Kartoffel ein Gemüse und werden zu Reis gereicht. Ich hatte heute einen kulinarischen Resteverwertungssonntag und so habe ich mir mein ganz eigenes indonesisches Kartoffelgemüse zubereitet: Zunächst schälte ich dazu eine handvoll Kartöffelchen, schnitt…

rheinische Heringskartoffeln aus dem Ofen

Der salzige Haring aus Amsterdam ist schon seit ewigen Zeiten bei den Kölnern beliebt. Viele kleine und große Köstlichkeiten bereiten sie aus diesem leckeren Fisch. Denn Köln war im Mittelalter und Spätmittelalter Hauptumschlagplatz des gesamten Westen für Fische, speziell für Seefische aus der Nordsee. Mit den Weinen von Mosel und Rhein waren sie die wichtigsten…

Tomatentorte

Fast das ganze Jahr über wachsen sie rund ums Mittelmeer unter riesigen Folienzelten. In Holland und auch hier bei uns werden sie ganzjährig unter Acrylglashimmeln auf Steinwollmatten angebaut.  Heere von summenden Hummeln stellen ihre Befruchtung sicher, quasi ganz natürlich. Menschen und hochmoderne Technik kümmern sich um die effiziente Wasser-, Licht- und Nährstoffversorgung.  Die roten Früchte…

Dreierlei vom Blumenkohl – Blumenkohlgelee mit Thymian und Kurkuma, Blumenkohl-Zitronensalat mit Zitronenverbene und knusprige Blumenkohlkroketten

Ich schrieb bereits, dass Blumenkohl zu den verkanntesten Gemüsesorten überhaupt zählt. Dabei ist er so unglaublich anpassungs- und damit eben auch wandlungsfähig, leicht bekömmlich, schnell zubereitet und supergesund.  Geduldig läßt er immer wieder mit sich experimentieren und schenkt dabei neue Geschmackswelten. Heute ließ ich mich einmal mehr von Jacqueline Amirfallah inspirieren, deren neues Kochbuch „Mit…

Rosis (Rosmarinkartöffelchen) mit Spiegelei und Blattsalat

Gestern traf ich mich mit meiner Tochter zum Mittagstisch in der Stadt. Es war später geworden als geplant, zudem hatten wir uns viel zu erzählen und bummelten langsam durch die Straßen. Als wir dann irgendwann am frühen Nachmittag einen schönen Aussentisch in einem der angesagten Szenerestaurants auf einem schönen belebten Platz erreicht hatten, peinigte uns…

Hasselbackkartoffel zu grünem Spargel und Bärlauch-Ziegenkäse-Dip

Als ich an einem Tag bei Kastanienmehltagliatelle mit Pilzen und Wildschweinbraten gedanklich auf Korsika weilte und acht Tage später mit Ossobuco aus dem Crocky an Safranrisotto an schöne Momente in Italien dachte, da kommentierten Sandra & Patrick von Feuer & Flamme, wie „schnell kann man gedanklich von Korsika nach Italien reisen“.  Dabei dauert das Übersetzen…

Himmel un Ääd

Und Heute gab es ein deftiges proletarisches Wintergericht mit poetischen Namen. Auch wenn es eines meiner Leib- und Magengerichte ist, koche ich es eigentlich nie. Denn es ist so ein typisches Brauhausessen, das zu einem leckeren, frischgezapften Kölsch besonders gut schmeckt.  Aber weil ich es mit Oli so abgemacht hatte und ich weit weit weg…

Rapunzeln mit Apfel, Champignion und Speck zu Kartoffel-Möhren-Kroketten Chakalaka

Rapunzel oder auch Feldsalat soll ein Vetter des Baldrians sein. Seine Wurzeln und Blätter enthalten ätherisches Baldrianöl, das beruhigend auf den Magen wirkt und zur Entspannung beitragen kann. Rapunzel ist ein wahrer König der Wintersalate, der in früheren Zeiten die Menschen vor dem bösen Winterdämon Skorbut schützte. Heute stellt er sich mit seinem hohen Beta-Karotingehalt…

Tahucurry an javanischen Vulkanreis

Ich bin sehr dankbar darüber, dass ich Tahu, besser bekannt als Tofu, und auch Tempeh Ende der 1970ziger Jahre bei indonesischen Studentinnen kennen lernte. So schmeckte ich traditionelle indonesische Tahugerichte, welche die Aromen „exotischer“ Zutaten und Kochtechniken in eine geschmacklich sinnvolle Verbindung mit dem kargen Eigengeschmack und der Textur des „Sojaquarks“ brachten. Tahu und Tempeh…

Insalata di patate da Sicilia

8 kleine Kartöffelchen 1/2 Fenchel 1 roter Chicorée 4 Blatt Endiviensalat 6 Puntarelle des Catalogna cimata (optional, alternativ andere Salatblätter) 1/4 Cedro 1 kleine Knoblauchzehe 1 TL Kapern (in Meersalz eingelegt) 1/2 TL getrocknete Minze 1/2 Tl Oregano 1 TL Fenchelsamen 1 EL Pinienkerne Saft einer Bitterorange Abrieb 1/2 Bitterorange und 1/4 Zitrone Pfeffer 3…

Andivie ungerenander und Zizies

Heute ist Weihnachtsmarkt am Hahnentor in Köln. Am 6. Oktober vor 221 Jahren wurden vor diesem Hahnentor die Stadtschlüssel an den französischen General Championet übergeben. Wieder einmal übernahmen die Franzosen die Herrschaft über Köln und sie blieben dieses mal bis 1814. Damals, also eigentlich vor noch gar nicht all zu langer Zeit, da lag das…

Rinderroulade mit Gemüsetrüffel an Kartoffel-Selerie-Stampf

Meistens bin ich ja spontan. Ich koche einfach darauf los. Das war schon immer so. Wenn ich für Gäste kochte oder koche bzw. zu besonderen Anlässen, lebe ich immer mit dem Risiko, dass etwas nicht so wird wie gedacht. Das macht nichts, denn dann wird einfach schnell improvisiert.Gelegentlich wird dann halt kurzfristig ein Catering bestellt…

Balsamicoröschen und Honigkürbis

Ab und zu gibt meine Freundin Phyllis das ein oder andere Rezept weiter. Dieses Mal war es eine wundervolle und super einfach zuzubereitende Beilage für ihren Thanksgiving-Truthahn. Ich habe dieses Rezept sehr dezent meinem Geschmack und meinem Zutatenvorrat entsprechend abgewandelt und mir ein köstliches Mittagessen daraus gemacht. Denn ich fügte noch eine Kartoffel, eine Zwiebel…

Frühstück sucht Namen

heute gab es kein Bauernfrühstück und auch keinen strammen Max. Es gab das hier: Zutaten 1 kleine Karotte 1/4 Paprika (grün) 1 Frühlingszwiebel 1 Kartoffel 1/2 rote Chili (optional) 6 Blättchen Koriander (optional) 1 kleine Knoblauchzehe (optional) 1 Ei Salz Öl zum Braten Küchengeräte 1 Schneidebrett, 1 Messer, 1 Schüsselchen, 1 Schneebesen, 1 Pfanne, evtl…

gefüllte Kartoffelplätzchen an Chicoree-Feigen-Gemüse

Premiere… Premiere… Premiere… 🙂 Nicht dreifach, aber zweifach: Habe ich mir dieses Rezept so kurzerhand ausgedacht und einfach mal gemacht. Habe ich mein aller erstes Rezeptvideo mit Hilfe des youtube – Editors gebastelt. Auf beides bin ich ein bisschen stolz, denn wer die Kombination bitter, süßlich, fruchtig, nussig und knusprig mag, dem wird dieses kostengünstige…

Bohnen-Kohlrabi-Suppe mit Grünkernklößchen

Es waren einmal ein Vater und eine Mutter, die hatten 3 Kinder. Sie waren weder arm, noch waren sie reich und so lebten sie recht zufrieden in einer großen Stadt. Eines Tages erkrankte die Mutter und musste für längere Zeit das Haus verlassen, um  von den Ärzten behandeln zu werden. Da musste der Vater plötzlich…

Gemüsetajine zu javanischem Vulkanreis und Minzkohlrabi-Birnen-Salat

Gewagt und gewonnen! Seit einigen Tagen ist das italienische Töchterlein hier bei mir. Das mit dem Pasta-Gen. Sie mag nur Ausgewähltes, ganz Bestimmtes. Gemüse muss nicht gerade sein und wenn, dann bitte frisch und als Salat. Aber bitte keine Zucchini, keinen Blumenkohl, keine Zwiebeln… ach ja, die Kräuter bitte auch weglassen. Kohlrabi als Salat, nee,…

Mam Mam schnapp dir de Pann, mir wolle Rievkooche hann….

früher hahahaha, ja früher sei alles besser gewesen sagen die einen. Andere, manchmal aber auch dieselben Leute, behaupten, seit froh, dass ihr das nicht erleben musstet, das Früher. Je nach Anlass entscheidet man sich für den einen oder für den anderen Ausspruch. Fakt ist, dass ich heute auch schon mit einem „Früher“ diesen Beitrag beginne….

Der letzte Spargelstich

Heute am Johannistag endet traditionell die Spargelsaison. Viele der Spargelbauern in der Region haben heute den letzten Spargel gestochen und gönnen ihren fleißigen Pflanzen ab jetzt die wohlverdiente Regenerationszeit, damit sie zum nächsten Frühjahr wieder eine reiche Ernte einbringen. Da dachte ich mir gut, der letzte wirklich frische Spargel, der will heute nochmals genossen sein,…

Ich kann’s nicht sein lassen :-)

Wisst ihr noch: Wild, ein wenig verdreckt und hungrig stürmtet ihr den Esstisch voller Vorfreude auf hoffentlich eure Lieblingsspeise und dann servierte ich bereits ein optisches Abenteuer. Mal gelang mir das mit der Konsistenz nicht so recht und auch farblich konnte es schon einmal zum weglaufen aussehen. Doch wenn ihr euch dann dennoch daran wagtet,…

Herr Knollensellerie und Frau Wassermelone

Mit Herrn Knollensellerie bin ich groß geworden. Er ist ein Verwandter von Frau Möhre und kam einst aus Nordeuropa zu uns. Seine Vorfahren liebten die salzreichen feuchten Strand- und Sumpfböden dieser Region.  Doch auch die alten Ägypter kannten ihn bereits und Homer besang ihn in seiner  Odyssee als liebstes Gemüse der Zauberin Kalypso. Mit seinem…

Kaufrausch und Petersiliensüppchen mit Aal

Eigentlich… eigentlich wollte ich nur schnell Tempeh und Zitronengras kaufen. Der Plan war, dass ich abends Gado Gado mache.  Doch wie sagte schon John Lennon: „Leben ist das, was passiert, während du dabei bist, andere Pläne zu machen.“ Ich kaufte Tempeh und Zitronengras und… schaut selbst: Und das war noch nicht alles. Manches musste ja…

Kartoffelomlette mit Tomaten – Nichts geht über ein gutes Frühstück!

Gut ist da natürlich subjektiv. Ich mag es gerne warm und reichhaltig, mal herzhaft und ein anderes mal süß. Heute morgen machte ich mir ein Omlette mit frischen Kräutern, einer rohen Kartoffel und einer handvoll Cocktailtomaten. Kräftig wärmend war es und doch leicht und fruchtig. Der Zubereitungszauber kostete mich knapp 20 Minuten. Zeit, die ich…