gefülltes Brot nach türkischem Vorbild aus der Hand geschüttelt

Meine Mutter kann sehr gut backen. Sie hat es von ihrem Vater, der Konditormeister war, gelernt und hatte viel Freude daran. Früh band sie mich mit beim Backen ein. Ich hatte meine eigene kleine Rührschüssel, ein Holzrührlöffelchen, ein kleines Nudelholz, kleine Kuchenbackförmchen und Plätzchenausstecher. Diese Sachen waren nicht zum Spielen, die waren tatsächlich zum Backen…

Bohnencrépes mit Auberginenjoghurt (Boorani_e bademjan) – برانی بادمجان

Boorani bademjan ist ein weiteres megaköstliches persisches Joghurtgericht, das besonders Auberginenliebhaber zu schätzen wissen. Es bedarf ein wenig mehr Aufwand, als die meisten anderen Booranis, die ich bereits vorstellte, doch die kleine Mühe lohnt sich. Die Bohnencrépes hingegen sind ein Verlegenheitsprodukt, das es ab nun bei mir öfters geben wird. Ursprünglich wollte ich Crépes aus…

gefüllte Aubergine und gefüllte Tomaten griechischer Art

Pizza und Pasta stehen für Bella Italia. Berge von Gyros mit reichlich Tsatziki, Suflaki und Ouzo verbinden wir mit griechischer Küche. Schade, denn die griechische Küche bietet so sehr viel mehr. Neben jeder Menge Köstlichkeiten aus frischesten Meeresfrüchten ist sie geprägt von einer bäuerlichen, bodenständigen Gemüseküche, reich an vegetarischen Gerichten. die schnell auch vegan zuzubereiten…

Kartoffel-Knoblauch-Püree (Skordalia) und gebratene Zucchinischeiben

Mein erstes Auto war ein A112 Abarth 70 HP. Gott, wie liebte ich diesen kleinen, wendigen Miniflitzer auf vier staksigen Räderchen. Er war weiß mit je einem schmalen roten und schwarzen Seitenstreifen, die an einer Stelle von einem Schmetterling durchbrochen wurden. An die Farbe der Sitze erinnere ich mich nicht mehr, wohl aber an das…

Karottenjoghurt (Boorani hawij) – بورانی هویچ

Eine persische Mahlzeit ohne Joghurt ist keine persische Mahlzeit. Dabei ist die persische Küche sehr kreativ, phantasievoll und erfindungsreich bei der Zubereitung diverser Joghurtgerichte, die Boorani genannt werden. Wie es zu dieser Bezeichnung kam, kann hier nachgelesen werden. Hinter diesem Tag verbergen sich die Boorani-Rezepte, die bisher auf diesem Blog vorgestellt wurden. Neben all den…

alles Kohl: Schwarzkohlhummus mit Schwarzkohlchips

Vor 4 Jahren besuchten wir Oslo im August und fühlten uns des Sommers beraubt. Es war erstaunlich. Während wir von Doppeljacken fest eingemummelt in Stiefeln durch die Stadt stapften, tänzelten die Osloerinnen eisschleckend in Flip Flops, Minirock und Spaghettitop um uns herum. Seit Tagen schon fühlt sich dieses Jahr hier und heute genauso an, wie…

Persisches Blumenkohlomelett (Kookoo_ye gol_e kalam) – کوکوی گل کلم mit Favabohnensalat (salad baghali) – سالاد باقالی

Manchmal klingen Rezeptnamen äusserst kompliziert und fremd. Um so erstaunlicher ist dann die Feststellung, dass es sich um ganz bodenständige und leckere Speisen handelt, die unkompliziert mit uns sehr vertrauten Zutaten zubereit werden. So ist das mit meinem heutigen Essen. Ein traditionelles Kookoo-Rezept, von denen ich hier ja bereits mehrere vorstellte (Kookoo sabzi, Kookoo-ye Kadoo,…

Kleiner Mezzeteller mit Pistazien – Rote Bete Hummus

Die Schweizer waren es nicht, das zumindest ist gesichert. Doch wer hat’s dann erfunden? Die Iraker? Die Israelis? Die Jordanier? Die Kurden? Die Libanesen? Die Palästinenser? Die Syrer? Oder waren es vielleicht doch die Türken, die Griechen oder gar die Römer? Hummus, ein Bauernessen mit einfachsten Zutaten aus dem Garten, ist für Juden und Christen…

Kıymalı Poğaça – Hefeteilchen mit Hackfleischfüllung

Das beste ist gerade gut genug. Erst recht, wenn kein lautes Hoffen mehr eine sich leise vordrängende Ahnung übertönen kann, weil diese Ahnung längst zur Gewissheit geworden ist. Dieses Mal wird das nichts mit der EM für die Türkei. Da versüßen einem diese fluffig-soften und herzhaften Hefeteigteilchen die schmerzhafte Fussballrealität. Zutaten für ca. 18 Stück…

Kartoffelomelett mit Champignons (Kookoo-ye sibzamini wa gharch) – کوکوی سیب‌زمینی و قارچ

Kookoos sind Gerichte im Repertoire der iranischen Küche, die rasch gemacht sind für ein leichtes Mittag- oder Abendessen, überraschend viele hungrige Gäste, für ein kurzfristig geplantes Picknick und auch für eine Pausenmahlzeit unterwegs. Dabei ist Kookoo sibzamini die wohl einfachste und bodenständigste Art der Kookoos, die durch die Zugabe weiterer Gemüse sehr wandlungsfähig sein kann….

Kräuteromelett (Kookoo sabzi) – کوکو سبزی

Heute ist ein sehr besonderer Sonntag: Wir haben  Tag- und Nachtgleiche und somit Frühlingsanfang. Ab jetzt werden die Tage wieder länger und die Dunkelheit schwindet. Wir haben Nouruz und wir haben Palmsonntag. So viel Tradition und so viele Feiern an einem Tag. Zu allem Überfluss ist heute auch noch internationaler Tag des Glücks. Hier im…

Auberginen-Walnuss-Dip (Kashke Bademjan) – کشک بادمجان

Ab und zu darf ich die Hausärztin aufsuchen und gelegentlich geschieht das ohne vorheriger Absprache und Terminvereinbarung. Das ist dann jedes Mal Party für die Gäste, die sich ungeladen in meinem Körper niederließen, ihn genüsslich quälen und ermatten bis mir das sogar aufs Gemüt gehen kann. Viren. In Hochstimmung treffen sie in dem kleinen bestuhlten…

Dolmeh iranische Art (دلمه) aus dem Crocky mit Zucchinispaghetti

Seit einigen Wochen bin ich stolze Besitzerin von zwei slow-cooker- Töpfen, die ich liebevoll Crocky 1 und Crocky 2 nenne. Bisher habe ich sie wenig eingesetzt, da ich in den Sommermonaten eher Salate und schnell gegartes Pfannengemüse bevorzuge. Doch im Herbst und Winter, wenn es wieder Eintöpfe, Schmorgerichte und Khoreschts geben wird, werden sie in…

Pfannenbrot

Mein heutiges Frühstück erinnert sehr an „nan o panir o sabzi khordan“, ein iranischer Vorspeisenteller mit Fladenbrot, frischen Kräutern wie Frühlingszwiebeln, Radischen einschließlich ihrer zarten Blätter, Dill, Minze, Kresse, Basilikum oder was sonst zur Hand ist und Schafskäse. Es ist meine Vorspeise und Vorfreude auf den heutigen Samstag geworden, frei von Schmerz und Trauer. Denn…

Datteln von Aubergine und Zucchini ummäntelt

Heute mal ohne vieler Worte ein kleines Rezept für einen gaaaaaaaaaaaanz großen Snack, der es in sich hat. Zutaten 2 Babyauberginen 1 kleine Zucchini 20-25 Datteln (entkernt) 1 Stück Ingwer (ca. 5g) etwas Chili 1 EL Senföl 100 ml passierte Tomaten und 50 ml Wasser 1 TL Rosenpaprika 2 TL Dänisches Rauchsalz PS: die Tomaten-Rauchsalzmarinade…