kein Rezept auf Seite 32 – festlicher Broccoli all’argo

Mein erstes italienisches Kochbuch ist die 8. Auflage von 1992, das ich zum damaligen Sonderpreis von 10 DM erwarb und niemals nie bereute: „Italienisch Kochen“ von Marieluise Christl-Licosa. Bis heute ist es das einzige italienische Kochbuch in meinem Bücherregal und ich schaue ab und zu immer noch gerne hinein. Die meisten der 300 Rezepte habe…

warmer Grünkohl-Tomaten-Salat

Als ich vor knapp 10 Jahren nach Hannover kam, lernte ich im Winter die Grünkohltouren kennen.  Man traf sich zu einer kleinen Wanderung (beispielsweise durch den Deister), die in einem Gasthaus endete, um gemeinsam Grünkohl mit Bregenwurst und Kassler, Senf, Brat- und/oder Salzkartoffeln zu essen.  Eine ganz schön deftige Kost, aber lecker. Das niedersächsische und…

Kue nagasari dan kue singkong – gedämpfte Bananen- und Cassavaküchlein

Backsonntag! Backsonntag? Ja, köstliches,  weiches Naschwerk stellte ich her. Doch dafür benötigte ich keinen Backofen. Mein heutiges „Gebäck“ wurde gedämpft.  Auch brauchte ich keine Butter, keine Eier und keine Backförmchen, dafür aber so exotisches wie Kokosmilch, Cassava, frisches, geraspeltes Kokosnussfleisch, Palmzucker, Pandan- und Bananenblätter. Zutaten, die es in jedem Asialaden zu erwerben gibt oder ggfs….

Das Rezept auf Seite 32: Chipotle – Apfel – Guacamole

Gefühlt war es eine ewig lange Pause, faktisch betrug sie gerade einmal zwei Monate  und jetzt ist sie zuende. Es geht  wieder weiter mit dem Rezept auf Seite 32 an dem 2. Donnerstag eines jeden Monats. Für heute wählte ich ein vegetarisches Kochbuch, das von einer ambitionierten, in Texas lebenden Bloggerin und ihrem Mann zusammengestellt…

einfach & gut

Seit ein paar Tagen habe ich hohen Besuch! Töchterchen 1 ist eingekehrt und wir genießen ein wenig die Mutter-Tochter-Zeit. Unbedingt wollte sie gestern etwas für mich kochen und ich kann nur sagen, dass es verdammt lecker war: Es geht doch nichts über Pasta mit Olivenöl, Knoblauch, Petersilie. Salz, Pfeffer und Ricotta Salata 🙂  Eine ausführliches…

Linsen mit karamelisierten Roten Beten und einer Salsa verde

Die Sonne ist da! Dieses Jahr scheine ich schier unendlich auf sie gewartet zu haben, da ich nicht wie üblich die letzten Grauwettertage über in den Süden entflohen war, sondern hier ausharrte. So nahm ich die alte Bauernregel, vor Bonifaz kein Sommer, nach der Sophie kein Frost, in 2017 bewusst und sehr deutlich wahr. Doch kaum…

gefüllte Aubergine und gefüllte Tomaten griechischer Art

Pizza und Pasta stehen für Bella Italia. Berge von Gyros mit reichlich Tsatziki, Suflaki und Ouzo verbinden wir mit griechischer Küche. Schade, denn die griechische Küche bietet so sehr viel mehr. Neben jeder Menge Köstlichkeiten aus frischesten Meeresfrüchten ist sie geprägt von einer bäuerlichen, bodenständigen Gemüseküche, reich an vegetarischen Gerichten. die schnell auch vegan zuzubereiten…

Kartoffel-Knoblauch-Püree (Skordalia) und gebratene Zucchinischeiben

Mein erstes Auto war ein A112 Abarth 70 HP. Gott, wie liebte ich diesen kleinen, wendigen Miniflitzer auf vier staksigen Räderchen. Er war weiß mit je einem schmalen roten und schwarzen Seitenstreifen, die an einer Stelle von einem Schmetterling durchbrochen wurden. An die Farbe der Sitze erinnere ich mich nicht mehr, wohl aber an das…

Traubenlederrolle mit Feigen-Walnussfüllung

Gestern machte ich einen kleinen Spaziergang vom Bahnhof aus über die Lister Meile bis zu mir nach Hause. Das entspannte, schenkte frische Energie und später dann einen wohligen Schlaf. Es war kurz vor Ladenschluss und der Obsthändler hatte sich zum Marktschreier gewandelt, der seine Ware günstig feilbot. Seinen schönen roten Weintrauben konnte ich nicht widerstehen….

Dreierlei vom Blumenkohl – Blumenkohlgelee mit Thymian und Kurkuma, Blumenkohl-Zitronensalat mit Zitronenverbene und knusprige Blumenkohlkroketten

Ich schrieb bereits, dass Blumenkohl zu den verkanntesten Gemüsesorten überhaupt zählt. Dabei ist er so unglaublich anpassungs- und damit eben auch wandlungsfähig, leicht bekömmlich, schnell zubereitet und supergesund.  Geduldig läßt er immer wieder mit sich experimentieren und schenkt dabei neue Geschmackswelten. Heute ließ ich mich einmal mehr von Jacqueline Amirfallah inspirieren, deren neues Kochbuch „Mit…

alles Kohl: Schwarzkohlhummus mit Schwarzkohlchips

Vor 4 Jahren besuchten wir Oslo im August und fühlten uns des Sommers beraubt. Es war erstaunlich. Während wir von Doppeljacken fest eingemummelt in Stiefeln durch die Stadt stapften, tänzelten die Osloerinnen eisschleckend in Flip Flops, Minirock und Spaghettitop um uns herum. Seit Tagen schon fühlt sich dieses Jahr hier und heute genauso an, wie…

2 x Maronen-Pilz-Ravioli und Möhrchen

Na, was meint ihr, welche Portion hätte euch wohl mehr zugesagt? In jedem Fall ist es immer wieder beeindruckend, wie maßgeblich Konsitenz und die Zugabe oder das Weglassen eines Krauts den Charakter einer Speise beeinflusst. Für meinen Geschmack waren mir die Ravioli, deren Pastateig ich ohne Ei zubereitet hatte, zu weich geraten. Ihr Aroma harmonierte…

Das Rezept auf Seite 32: Klepon oder das indonesische Vorbild für Rafaello

Ich nahm mir vor, einmal monatlich jeweils an dem zweiten Donnerstag eines Monats ein Rezept von Seite 32 aus meinen Kochbüchern vorzustellen. Wie es dazu kam und welche Regeln ich mir gegeben habe, könnt ihr hier nachlesen. Wenn jemand mitmachen möchte, würde ich mich riesig freuen und würde ihren/seinen Beitrag dann ebenfalls hier hinterlegen. Heute…

Melonensalat mit Pflaumen und Erdbeeren

Es sind erst vier Wochen vergangen, seit ich ihr das erste Mal begegnete. Noch bevor ich sie sah, hatte sie mich für sich gewonnen. Denn sie verströmte einen wunderbaren Duft, fruchtig, aromatisch und süß. Schön und angenehm, nicht lieblich oder gar klebrig, nein. Sie duftete lockend und anziehend nach Melone. Dann sah ich sie. Fast…

Es Rujak Mangga – heißkalter Mangosalat

Frei tag. Ich mag es nicht mich auf Freitag und den Start des Wochenendes zu freuen. Denn ich habe den Glauben, dass etwas grundsätzlich falsch laufen muss, wenn man nur auf das Wochenende hinlebt. Ich bitte mich richtig zu verstehen. Natürlich ist die Freude auf ein schönes Wochenende mit Familie, Freunden oder auch mit sich…

persischer Saubohnenreis (Baghali polo) – باقالی پلو

Man nehme drei einfache und bodenständige Zutaten: Langkornreis, Dill und Saubohnen (Dicke Bohnen), dämpfe sie mit wenig Butter und etwas Salz in Wasser und schon hat man eine königliche Speise, die auch noch ausgewogen, gesund und sättigend ist. Wer mag, kann das Gericht mit einigen knusprigen Kartoffelscheiben und/oder einer Prise Safran verfeinern. Baghali polo ist…

Blumenkohl in Austernsauce sautiert – Tumis Kembang Kol

Lange dachte ich, dass Blumenkohl ein grunddeutsches Gemüse sei. Dabei kam er wohl erst im 18. Jahrhundert von Südgriechenland über Venedig in unsere Regionen. Ich mochte ihn zunächst nicht sonderlich, wenn er so zerkocht und in einer dicken Mehlsauce auf dem Teller vor mir lag, während die ganze Umgebung nach Kohl roch. Ich weiß überhaupt…

Kleiner Mezzeteller mit Pistazien – Rote Bete Hummus

Die Schweizer waren es nicht, das zumindest ist gesichert. Doch wer hat’s dann erfunden? Die Iraker? Die Israelis? Die Jordanier? Die Kurden? Die Libanesen? Die Palästinenser? Die Syrer? Oder waren es vielleicht doch die Türken, die Griechen oder gar die Römer? Hummus, ein Bauernessen mit einfachsten Zutaten aus dem Garten, ist für Juden und Christen…

Asparagus urap urap – lauwarmer Spargelsalat mit Kokossambal

Am Fusse des Gunung Rinjani auf Lombok liegt das Dorf Senaru. Es ist quasi der Haupteingang zum Taman Nasional Gunung Rinjani, der zu den UNESCO Geoparks zählt. Ausgangspunkt vieler Touren auf den Vulkan, zu den drei Wasserfällen, zu den begehbaren Höhlen sowie weiteren Wanderungen durch den  Nationalpark ist ein kleines Restaurant, das – wie sollte…

Linsenreis (Adas Polo) – عدس پلو

Erinnert ihr euch noch an Donnerstag vor sechszehn Tagen, also an den 17. März 2016, so gegen 16:00 Uhr? Da war ich in Köln – Lindenthal auf der Zülpicher Straße, Ecke Weyertalstraße und saß das erste Mal in diesem Jahr ohne Jacke draußen im Straßencafe, ließ mir die Sonne ins Gesicht scheinen und dachte. Dieser…

vegetarischer Staudensellerieeintopf (Khoresht-e karafs gijahi) – خورش کرفس گیاهی

Das klassische Khoreht-e karafs ist ein weiteres gesundes und leckeres iranisches Gericht in das ich mich quasi einfach nur hineinknien kann. Einfache Zutaten wie Fleisch, gleichmäßig geschnittener Staudensellerie, fein gehackte Petersilie, Minze und Limoo omani oder frisch gepresster Limettensaft sowie die richtige Menge an Würze verbinden durch schonendes und langsames Köcheln ihre Aormen zu einer…

Vollkornspaghetti mit Cedro und Fenchelschnitzelchen

Aus einer Erkältung wuchs eine Bronchitis. Aus der Bronchitis wurde eine Lungenentzündung. Die dritte Woche beginnt und Besserung scheint immer noch nicht wirklich in Sicht. Langsam bin ich es müde und leid. Also ihr bösen Bakterien und Schleimmonster – unmittelbar muss ich an den schwarzhaarigen Karius und rothaarigen Baktus denken, aus dem gleichnamigen norwegischen Puppenfilm…

Insalata di patate da Sicilia

8 kleine Kartöffelchen 1/2 Fenchel 1 roter Chicorée 4 Blatt Endiviensalat 6 Puntarelle des Catalogna cimata (optional, alternativ andere Salatblätter) 1/4 Cedro 1 kleine Knoblauchzehe 1 TL Kapern (in Meersalz eingelegt) 1/2 TL getrocknete Minze 1/2 Tl Oregano 1 TL Fenchelsamen 1 EL Pinienkerne Saft einer Bitterorange Abrieb 1/2 Bitterorange und 1/4 Zitrone Pfeffer 3…

Ich bin ganz Feuer und Flamme für diesen tollen Salat

Ihr Blog heißt Feuer & Flamme. Sie zeigen tolle Rezepte, schöne Reise- und Ausflugsimpressionen, bieten Musik und Lifestyle. Ein Besuch ihres Blogs ist jedes Mal ein kleines Vergnügen für mich. Gerade präsentieren sie ein perfektes Weihnachtsmenü, das es echt in sich hat. Den zweiten Gang, den Brüsseler Salat Deluxe, wollte ich nachmachen. Ehrlich gesagt habe…

Kokosmaronenbrioches mit Feigen (vegan)

Was sollte, was wollte ich heute Morgen nur frühstücken?  Es war so ein leises, unklares Hungergefühl, das mich viel zu früh an diesen mehr nach Herbst, als nach Spätsommer duftenden Samstagmorgen in die Küche trieb, noch frei von sonstigen Gedanken. Mein Blick eilte durch meine kleinen Vorräte hindurch, vorbei an Haferflocken und Knäckebrot, über Eier,…

exotischer Blattsalat mit Kichererbsen-Tahu-Klößchen …

… waren heute in meiner Lunchbox. Und ich kann nur sagen: kalt sind diese grünen Monde auch ein Gedicht die südostasiatischen Blattgemüse sind als Rohkost einfach nur köstlich, kräftig und würzig im Geschmack es machte absolut gar nichts, dass die Gemüseblätter schon ein bisschen schlapp machten Ich habe den Salat nicht vermessen und abgewogen, deshalb…

grüne Monde zu Morning Glory – köstlich vegan

Kichererbsen-Tahu-Klößchen an pfannengerührtes Morning Glory (Wasserspinat) Morning Glory heißt ein nicht gerade unvergesslicher US-Amerikanischer Film aus dem Jahr 1933. Er ist erwähnenswert, weil die wundervolle Kathrine Hepburn für ihre schauspielerische Leistung in diesem Film ihren 1. Oskar bekam. Morning Glory heißt im Englischen die Prunkwinde, weil sie in den frühen Morgenstunden ihre hübschen Blüten öffnet….

Darf ich vorstellen: Veggie Burger, vegan & dirty

Er ist von euch inspiriert, kommt vegan und dirty daher und ich kann nur sagen, er schmeckte wirklich sehr… und das nicht nur mir. Vor ein paar Tagen, als ich das megaleckere Dinkelvollkornbrot von Klimasch sah, da pflanzte sich in mir bereits der Gedanke, dass ich doch auch einmal wieder ein Brot backen könne. Die…

Avocado-Pistazien-Gazpacho mit Rote Bete-Kirschen-Tatar

Gestern und heute widmete ich mich den größten Köstlichkeiten des Sommers: Zunächst einmal gönnte ich mir einen wundervollen Urlaubstag bei höchstens 32° C in Lübeck und an der Ostsee. Dabei ernährte ich mich vorwiegend von Obst und Gemüse aus der Tüte, das ich mir früh morgens als Lunchpakete vorbereitet hatte. Dazu noch genügend selbstgemachten Eistee,…

Datteln von Aubergine und Zucchini ummäntelt

Heute mal ohne vieler Worte ein kleines Rezept für einen gaaaaaaaaaaaanz großen Snack, der es in sich hat. Zutaten 2 Babyauberginen 1 kleine Zucchini 20-25 Datteln (entkernt) 1 Stück Ingwer (ca. 5g) etwas Chili 1 EL Senföl 100 ml passierte Tomaten und 50 ml Wasser 1 TL Rosenpaprika 2 TL Dänisches Rauchsalz PS: die Tomaten-Rauchsalzmarinade…