Broccoli, Fenchel, Pistazien und Safranpüree

Vor ein paar Tagen stellte  die Kochbuchrezensentin Ira Moritz auf ihrem Blog Vierich/Viglgis‘ Aroma Gemüse vor und kochte daraus das Rezept Zweimal Fenchel mit Pastis, eine wundervolle Vorspeise, die mit abgestimmten Aromen und Texturen spielt, optisch viel hermacht und doch so einfach zubereitet ist. Klar, dass ich das direkt einmal ausprobieren und nachmachen musste, ich…

persischer Gersteneintopf (Ash_e Djo) – آش جو

Ich erinnere mich noch  als sei es gestern gewesen. Wir hatten an einem Wintersonntagmorgen beschlossen bei diessem Schitwetter eine Sonderausstellung der Kunsthalle zu besuchen.  Als wir das Museum wieder verließen, nieselte es naßkalt aus einem grauverhangenen Himmel. Amon knipste seinen schwarzen Schirm auf, ich hakte mich bei ihm unter und wir schlenderten noch ganz vertieft…

Vanillelinsen mit Grünkohl und Rote Bete

Unscheinbar klein, aber wunderschön, grün-weiß und duftend öffnen sich die Blüten der Orichdee für nur einige Stunden am Vormittag. Bis dahin allerdings brauchte die Schlingpflanze, die sich gerne an Bäumen hochrankt, von ihrer Aussaat an vier Jahre. Kolibris und kleine Insekten naschen in ihrem Heimatland während dieser kurzen Zeit von ihrem süßen Nektar und befruchten die…

kein Rezept auf Seite 32 – festlicher Broccoli all’argo

Mein erstes italienisches Kochbuch ist die 8. Auflage von 1992, das ich zum damaligen Sonderpreis von 10 DM erwarb und niemals nie bereute: „Italienisch Kochen“ von Marieluise Christl-Licosa. Bis heute ist es das einzige italienische Kochbuch in meinem Bücherregal und ich schaue ab und zu immer noch gerne hinein. Die meisten der 300 Rezepte habe…

Pinker Joghurt zu Grünkohl-Kichererbsen-Plätzchen

1. Advent! Und als ich heute Morgen aufwachte, da gab es in Hannover den ersten Schnee. Das war eine schöne Einladung zu einem kleinen Spaziergang durch die Eilenriede. Wie an den ersten Sonnentagen im Frühling, füllte sich die zunächst weiße Stille des Stadtwalds schnell mit Menschen, die fröhlich durch den Schnee stapften, Kinder auf Schlitten…

warmer Grünkohl-Tomaten-Salat

Als ich vor knapp 10 Jahren nach Hannover kam, lernte ich im Winter die Grünkohltouren kennen.  Man traf sich zu einer kleinen Wanderung (beispielsweise durch den Deister), die in einem Gasthaus endete, um gemeinsam Grünkohl mit Bregenwurst und Kassler, Senf, Brat- und/oder Salzkartoffeln zu essen.  Eine ganz schön deftige Kost, aber lecker. Das niedersächsische und…

Zarte Crêpes aus Roten Linsen, gefüllt mit Ingwer-Orangenblüten-Karottenstampf

Puuuuh….es bleibt faszinierend, das Phänomen mit der Zeit. Die messbare Zeit nach unseren Uhrwerken und Kalendern stimmt nur sehr gelegentlich mit meiner persönlichen Zeit überein. So habe ich es wieder nicht bemerkt, dass die Fotos von den leckeren Crêpes bereits seit einigen Wochen in der wordpress-Mediathek geparkt darauf warten,  dass ich sie in einem Beitrag…

Kürbispfannkuchen, karamelisierte Quitte und Gewürzsirup (shirini kakà kadoo, beh wa sharbat) – شیرینی کاکا کدو, به و شربت

Kakà sind persische Pfannküchlein, eine Spezialität aus dem Nordwesten Irans, der grünen, am Kaspischen Meer gelegenen Provinz Gilan.  Von hier stammt der Sadri, persischer Reis und der köstliche Sadri dudi, ein geräucherter Reis. Neben den weiten Reisfeldern ist diese Region von Landwirtschaft, Meereskultur und dem Agrahandel geprägt. Die Menschen Gilans gelten als shekamoo, Leckermäulchen bzw….