Einmal kochend um die Welt: Georgien – Pcháli mit Spinat

Meine kulinarische Weltreise führt heute auf den östlichen Balkon Europas mit Blick auf Asien, in die Haute cuisine des ehemaligen Sowjetreichs, nach Georgien. Das kleine Land zwischen dem Schwarzen Meer und dem Kaspischen Meer, zwischen dem Kaukasischen Hochgebirge und dem „Kleinen Kaukasus“ schöpft aus einer Vielfalt an Obstsorten, Kräutern und Gemüsen. Wilder Thymian, rotes Basilikum, Estragon,…

Persischer Garnelenreis (Meigoo Polo) – میگوپلو

Meigoo-Polo sieht beeindruckend aus und schmeckt unverschämt lecker.  Dabei ist es eigentlich kinderleicht zubereitet. Eigentlich…. wenn da nicht die persische Kunst des Reiskochens wäre. Doch wer sich nicht scheut und es immer wieder ausprobiert, der hat es schnell raus und kann mit einem einzigartigen Geschmackserlebnis aus Basmatireis mit sautierten Garnelen, Rosinen, gerösteten Walnüssen, Safran und…

Kartoffel-Knoblauch-Püree (Skordalia) und gebratene Zucchinischeiben

Mein erstes Auto war ein A112 Abarth 70 HP. Gott, wie liebte ich diesen kleinen, wendigen Miniflitzer auf vier staksigen Räderchen. Er war weiß mit je einem schmalen roten und schwarzen Seitenstreifen, die an einer Stelle von einem Schmetterling durchbrochen wurden. An die Farbe der Sitze erinnere ich mich nicht mehr, wohl aber an das…

okzidentalisch-orientalisches Frühstück

Okzident und Orient oder Morgenland und Abendland sind von ihrem Ursprung her Richtungsangaben. Es waren die Römer, die vor satten 2000 Jahren jene Gegenden „Orient“ nannten, die von Rom aus gesehen im Osten lagen. Die dem Orient gegenüberliegenden Gebiete bezeichneten sie als „Okzident“. Nun ist das schon sehr sehr lange her und wie mit vielen…

Traubenlederrolle mit Feigen-Walnussfüllung

Gestern machte ich einen kleinen Spaziergang vom Bahnhof aus über die Lister Meile bis zu mir nach Hause. Das entspannte, schenkte frische Energie und später dann einen wohligen Schlaf. Es war kurz vor Ladenschluss und der Obsthändler hatte sich zum Marktschreier gewandelt, der seine Ware günstig feilbot. Seinen schönen roten Weintrauben konnte ich nicht widerstehen….

Karottenjoghurt (Boorani hawij) – بورانی هویچ

Eine persische Mahlzeit ohne Joghurt ist keine persische Mahlzeit. Dabei ist die persische Küche sehr kreativ, phantasievoll und erfindungsreich bei der Zubereitung diverser Joghurtgerichte, die Boorani genannt werden. Wie es zu dieser Bezeichnung kam, kann hier nachgelesen werden. Hinter diesem Tag verbergen sich die Boorani-Rezepte, die bisher auf diesem Blog vorgestellt wurden. Neben all den…

Ragout von Vulkan- und Winterspargel

Spargel bei Sonne und Schneematsch ist doch was feines, dachte ich bei mir. Dabei hatte ich nicht den Frühlingsboten Asparagus im Sinn. Viel mehr dachte ich an die schöne schwarzschalige Spanierin mit weißem Wurzelfleisch, die bei uns Schwarzwurzel, Winterspargel oder auch „Spargel des kleinen Mannes“ heißt. Ein klassisches Wintergmüse, das meine Omi äusserst köstlich in…

persische Dattelkekse (Kolompeh) – کلمپه

Weiß man’s, wie viele sie waren, woher sie genau kamen und wie sie geheißen haben? Weise sollen sie gewesen sein, befreundete Sternenforscher vielleicht, wohlhabende Magier, Könige gar und wenigstens drei. Larvandad, Hormisdas und Gushnasaph nennen sie die einen. Awnison, Libtar und Kasäd oder auch Caspar, Melchior und Balthasar die anderen. Sie waren wohl keine Juden,…

Joghurt mit Roter Bete (Boorani choghondar) – بورانی چغندر

Es wird erzählt, dass weit weit weit vor unserer Zeit einst ein mächtiger König über das persische Großreich der Sassaniden herrschte.  Als er viel zu früh zu Tode kam, begannen unruhige Zeiten mit blutigen Machtkämpfen um den Thron. Da geschah  erstmalig das bis dahin unvorstellbare. Seine Tochter Poorandokht wurde als erste Frau Persiens gekrönt. Sie…

Ente in Granatapfel-Walnusssauce (Khoresht-e fesenjan) – خورشت فسنجان

Laßt euch bitte keinesfalls von dem Anblick des braunen „Breis“ mit undefinierbaren Fleischklümpchen abschrecken, sondern kostet neugierig. Ihr werdet begeistert sein!  Ich kann mich hier nur noch einmal wiederholen: Khoresht-e fesenjan ist ein wahrhaft edles, märchenhaftes Gericht, das nach all dem schmeckt und duftet, was wir mit Tausend und einer Nacht verbinden. Gestern war ich…

Ich bin ganz Feuer und Flamme für diesen tollen Salat

Ihr Blog heißt Feuer & Flamme. Sie zeigen tolle Rezepte, schöne Reise- und Ausflugsimpressionen, bieten Musik und Lifestyle. Ein Besuch ihres Blogs ist jedes Mal ein kleines Vergnügen für mich. Gerade präsentieren sie ein perfektes Weihnachtsmenü, das es echt in sich hat. Den zweiten Gang, den Brüsseler Salat Deluxe, wollte ich nachmachen. Ehrlich gesagt habe…

Friseesalat mit Roquefort & Birne

auf meinem Teller befinden sich: 1/4 Friseesalat, geputzt und grob zerpflückt 3 Blätter roter Chicoree geputzt 7 halbierte Weintrauben 4 geröstete und grob zerkeinerte Walnusskernhälften 80 g Roquefort in Streifen geschnitten 1/4 Birne entkernt und in Scheibchen geschnitten 5-6 Schnittlauchhalme geviertelt Für die Vinaigrette habe ich 1/4 TL Dijonsenf mit 2 TL Spargelessig Salz und…

Auberginen-Walnuss-Dip (Kashke Bademjan) – کشک بادمجان

Ab und zu darf ich die Hausärztin aufsuchen und gelegentlich geschieht das ohne vorheriger Absprache und Terminvereinbarung. Das ist dann jedes Mal Party für die Gäste, die sich ungeladen in meinem Körper niederließen, ihn genüsslich quälen und ermatten bis mir das sogar aufs Gemüt gehen kann. Viren. In Hochstimmung treffen sie in dem kleinen bestuhlten…

Wir knüpfen Waffelketten – ein Blog Event

Heute Morgen sah ich, dass Hang von cookwithlovefordaughter  bei ihrer 17. Frühstücksidee für Kinder zuckersüße Waffellollis zu karamelisierten Bananen präsentierte. In ihrer Einleitung erwähnte sie, dass sie sich dazu von meinen Rote Bete-Waffeln inspirieren ließ, zu denen mich wiederum kleinschmeckerins Waffelrezept anregte… Das brachte mich auf die Idee, euch liebe Blogger, Foodies, und Waffelgenießer zu…

Entenkeule Fesenjan

Khoresht-e fesenjan – خورشت فسنجانا ist ein klassisches und wohl auch sehr bekanntes persisches Ein-Topf-Gericht mit Walnüssen, Huhn oder Ente und Granatapfelsirup.  Das Rezept wird schon in dem Grundkochbuch meiner Mutter aus den 1960ziger Jahren beschrieben. Ich finde das sehr spannend, denn den ersten Granatpfel habe ich erst Jahrzehnte später gesehen und gegessen und Granatapfelsirup,…

gefüllte Kartoffelplätzchen an Chicoree-Feigen-Gemüse

Premiere… Premiere… Premiere… 🙂 Nicht dreifach, aber zweifach: Habe ich mir dieses Rezept so kurzerhand ausgedacht und einfach mal gemacht. Habe ich mein aller erstes Rezeptvideo mit Hilfe des youtube – Editors gebastelt. Auf beides bin ich ein bisschen stolz, denn wer die Kombination bitter, süßlich, fruchtig, nussig und knusprig mag, dem wird dieses kostengünstige…

herbstliche Brioche mit Pflaumen und Walnüssen

Endlich…. endlich! Ganz ohne Erleichterung, dafür mit Freude, weil ich heute Muse finde, hier meinen Faden wieder aufnehmen zu können. Gestern noch las ich bei Fabulierlust wie Jan Taelling seine Texte vorliest, um den Erzählfaden wieder weiter zu spinnen, zu knüpfen bzw. fortsetzen zu können. Und wieder denke ich daran, dass ich gerne kleine Kochvideos…

Käse und Schokolade oder Martabak manis

Käse und Schokolade. Im ersten Moment dachte ich, das käme dem zweifarbigen Apfel in dem Märchen von Schneewittchen gleich. Doch da irrte ich sehr. Käse und Schokolade, das entspricht mehr Schneeweißchen und Rosenrot. Denn beide sind gleich gut, gleich schön, gleich köstlich und harmonieren wunderbar, wie eben dieses Schwesternpaar im Märchen. Aber ich  beginne mal…

Polenta-Zucchini Auflauf mit saurer Estragonsahne

Der Maisgrieß, die Basis meiner Polenta, ist reich an Kalium, Magnesium, Eisen, Kieselsäure und in erster Linie an Kohlenydraten. Die Zucchini stärkt dank Vitamin C, Folsäure, Zink und Kalium das Immunsystem, ebenso die Berberitzen. Diese gelten in der ayurvedischen Heilkunde  als eines der besten Mittel um Toxine im Körper zu zerstören. Täglich gegessen sollen sie…

Gemüsetajine zu javanischem Vulkanreis und Minzkohlrabi-Birnen-Salat

Gewagt und gewonnen! Seit einigen Tagen ist das italienische Töchterlein hier bei mir. Das mit dem Pasta-Gen. Sie mag nur Ausgewähltes, ganz Bestimmtes. Gemüse muss nicht gerade sein und wenn, dann bitte frisch und als Salat. Aber bitte keine Zucchini, keinen Blumenkohl, keine Zwiebeln… ach ja, die Kräuter bitte auch weglassen. Kohlrabi als Salat, nee,…